Tasche aus der Hand gerissen – Richtung Steinstraße geflüchtet

Die Polizei sucht Zeugen, die am späten Sonntagabend in der Spittelstraße unterwegs waren, beziehungsweise an der Fußgängerampel zwischen Marktstraße und St.-Martins-Platz eine Beobachtung gemacht haben. Hier kam es zwischen 22 und 22.30 Uhr zu einem Handtaschen-Raub. Die Betroffene, eine 38-jährige Frau aus dem Landkreis Kusel, meldete den Vorfall leider erst am Montagmorgen bei der Polizei. Über die Onlinewache gab sie an, dass sie am Abend zuvor die Spittelstraße an der Fußgängerampel überquerte und auf der anderen Straßenseite nach links in Richtung Pfalztheater abbog. Dabei trug sie Kopfhörer, hatte ihr Mobiltelefon in der einen und die Handtasche in der anderen Hand. In diesem Moment sei ein unbekannter Mann von hinten angerannt gekommen, habe ihr die Tasche aus der Hand gerissen und sei dann in Richtung Steinstraße geflüchtet. Die 38-Jährige versuchte zwar noch, dem Täter zu folgen, verlor ihn jedoch aus den Augen.



Weil sich in der gestohlenen Tasche auch der Autoschlüssel und ihr Bargeld befanden, ließ sich die Frau anschließend von Familienangehörigen in Kaiserslautern abholen. Die Polizei informierte sie zunächst nicht, erst am nächsten Morgen. Über den Täter konnte sie lediglich sagen, dass er ein blaues T-Shirt trug, dunkle Haare hatte und ein Basecap auf dem Kopf. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Nummer 0631 / 369 – 2620 gern entgegen. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Bildquelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 17.05.2022