Ein Gutschein für die ganze Stadt

Kaiserslautern startet Zusammenarbeit mit KeepLocal

Eine Gutscheinkarte, die man in nahezu jedem beliebigen Geschäft der Stadt nutzen kann? Genau das soll in Kaiserslautern künftig möglich sein. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen KeepLocal aus St. Wendel wird das Citymanagement pünktlich zum Weihnachtsgeschäft einen Stadtgutschein für die Stadt Kaiserslautern auf den Markt bringen. Auch einen Arbeitgebergutschein und einen Westpfalzgutschein in Kooperation mit der ZRW (ZukunftsRegion Westpfalz) wird es geben.

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit allen Händlern, Gastronomen und Dienstleistern der Stadt ein ganzheitliches Gutscheinsystem zu etablieren und damit die Kaufkraft in der Region zu halten, und zwar offline wie online“, erklärt Alexander Heß vom Citymanagement. In den vergangenen Tagen hat Heß mehr als 1000 Anschreiben versendet, um bei potenziellen Partnern für die Gutscheine zu werben. „Wir hoffen darauf, dass möglichst viele Betriebe mitmachen möchten. Je mehr sich unserem Gutscheinnetzwerk anschließen, desto größer wird die Auswahl für die Kundinnen und Kunden. Das erhöht die Attraktivität des Gutscheins – und davon profitieren letztlich alle!“



Die Registrierung des Gutscheinsystems ist für die teilnehmenden Betriebe kostenlos, es sind auch keine Grundgebühren zu zahlen. Sobald ein Gutschein eingelöst wird, werden lediglich 4,9 Prozent brutto Gebühren auf den Gutscheinwert fällig. Optional kann auch das Distributionssystem von KeepLocal genutzt werden, um die eigenen Gutscheine online und in anderen Städten zu verkaufen.
Alle Kundinnen und Kunden können die Gutscheine entweder online oder direkt bei den beteiligten Händlern erwerben und – sofern eine Onlineverkaufsplattform vorhanden ist – auch einlösen. KeepLocal vertreibt die Gutscheine zudem in den großen Gutscheinständern in Tankstellen, Drogerie- und Supermärkten. Wer will, kann sich auch die KeepLocal Kunden-App installieren, Gutscheine darauf übertragen und somit immer dabeihaben. Das Verschenken von Gutscheinen funktioniert ebenfalls digital über die App oder über den Gutscheinshop auf https://kaufen.keeplocal.de. Und natürlich ganz klassisch analog in Kartenform.

Arbeitgeber- und Westpfalzgutscheine
Beim Arbeitgebergutschein handelt es sich um eine spezielle Version des Kaiserslauterngutscheins (oder Westpfalzgutscheins), die von Unternehmen als Geschenk für die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genutzt werden kann. Es handelt sich um dabei um einen “steuerfreien Sachbezug” gemäß §8 Abs. 2 Satz 11 EStG, das heißt eine Zuwendung, die als Sachleistung ausgezahlt wird. Dieser “steuerfreie Sachbezug” kann monatlich bis zu 44 Euro pro Person betragen (ab 1. Januar 2022 bis zu 50 Euro). „Für die Unternehmen ein doppelter Nutzen, denn sie erreichen mit der Ausgabe in der Belegschaft nicht nur eine besondere Mitarbeitermotivation, sie sorgen mit dem Kauf von Gutscheinen auch für die Stärkung der lokalen Vielfalt im Handel, Dienstleistung und Gastronomie in der Region“, ist sich Heß sicher.
Der von der ZRW (ZukunftsRegion Westpfalz) aufgelegte Westpfalzgutschein wiederum ist sozusagen der große Bruder des Kaiserslauterngutscheins. „Er funktioniert exakt wie sein Stadt-Pendant, weitet das Prinzip aber auf die ganze Region aus und trägt dazu bei, dass Arbeitnehmergutscheine regionsweit einlösbar sind, ganz gleich wo die Mitarbeiter eines Unternehmens zu Hause sind“, erklärt Hans-Günther Clev, Geschäftsführer der ZRW. Wer also beispielsweise in einer teilnehmenden Buchhandlung in Zweibrücken einen Gutschein erwirbt, kann den in einem teilnehmenden Restaurant in Kaiserslautern einlösen. Oder in einer Tankstelle in Rockenhausen. Oder in einer Bäckerei in Kusel. Eine Region, ein System. „Als Zukunftsregion wollen wir dazu beitragen, dass die Akteure in der Westpfalz noch intensiver zusammenarbeiten, ihre Aktivitäten bündeln und in einem starken Netzwerk voneinander profitieren. Das können wir mit dem Gutschein unterstützen“, so Clev.

Weitere Informationen
Auf der Homepage von KeepLocal (https://keeplocal.de) finden alle Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer grundlegende und weiterführende Informationen.
Wer will, kann sich auch direkt an Alexander Heß wenden:
alexander.hess@kaiserslautern.de
0631 3653420

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 14.09.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern #pfalz #westpfalz