Gemeinsam für einen sauberen Campus

Bürgermeisterin Beate Kimmel und der Präsident der Hochschule, Prof. Hans-Joachim Schmidt, setzen sich gemeinsam für einen sauberen Campus Kammgarn ein. Der Campus war am 18. August Teil der Stadtbege(h)gnung der Bürgermeisterin auf dem Kotten, bei der insbesondere die als problematisch empfundene Situation im und am Park an der Schoenstraße von mehreren Teilnehmerinnen und Teilnehmern angesprochen wurde.
„Ich habe mich danach direkt mit Prof. Schmidt in Verbindung gesetzt und konnte in ihm sofort einen Mitstreiter gewinnen, wofür ich sehr dankbar bin“, berichtet Bürgermeisterin Kimmel. „Die Hochschule ist mit dem Umzug aufs Kammgarn-Gelände endlich im Herzen der Stadt angekommen. Sie ist Teil einer neuen Verbindungsachse zwischen Innenstadt und Gartenschau. Mit hoher Aufenthaltsqualität, leicht erreichbar und für Jedermann erlebbar. Darüber bin ich froh und glücklich. Ich würde mich freuen, wenn wir als Gesellschaft die Hochschule dabei unterstützen könnten, dass dieser wunderbare Ort in einem Zustand verbleibt, den er verdient hat.“



„Sauberkeit und Sicherheit gehen Hand in Hand“, ist auch Hochschul-Präsident Schmidt überzeugt. Es sei klar belegt, dass Verschmutzung und Müll weiteres Fehlverhalten nach sich ziehen. „Kurz gesagt: Neben einer leeren Cola-Dose liegt bald eine zweite. Achten wir gemeinsam darauf, dass es gar nicht erst soweit kommt!“

 

 

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 20.11.2020