Bremerhaven – Kaiserslautern: Pkw mit Toten aus der Weser geborgen

Im Rahmen der Vermisstensuche nach der 46-jährigen Hariklia Sdrega-Wörn und ihrer zehnjährigen Tochter Sofia (wir berichteten zuletzt unter https://www.nachrichten-kl.de/2020/06/16/neue-erkenntnisse-im-fall-der-vermissten-mutter-mit-kind-zeugen-gesucht/ ) wurde am heutigen Tag mit einem Spezialboot der Hafengesellschaft BremenPorts ein Pkw in der Weser geortet. In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Westpfalz, der Polizei Bremerhaven und der Feuerwehr Bremerhaven, wurde das Fahrzeug am Abend aus dem Wasser geborgen. Bei dem Auto handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um das Fahrzeug von Hariklia Sdrega-Wörn.



Im Fahrzeuginnern fand die Polizei zwei Tote, deren Identitäten aktuell noch nicht zweifelsfrei geklärt sind. Mutmaßlich handelt es sich jedoch um die vermisste Mutter und ihre Tochter. Eine Identifizierung steht aus. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei wird am morgigen Freitag die Öffentlichkeit über das weitere Ergebnis der Ermittlungen informieren. |erf

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern,
Logenstraße 5,
67655 Kaiserslautern,

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 13.06.2020