Lesetipps von der Buchhandlung “blaue Blume” 29.09.

Roman: Bel Kaufman – Die Abwärtstreppe rauf
Hochmotiviert tritt Sylvia Barrett ihre erste Stelle an der Calvin Coolidge High School in New York an. Die junge Englischlehrerin droht an den täglichen Hindernissen – zerkratzte Tafeln, ein verzweifeltes Kollegium, völlig absurde schulbürokratische Regeln, z. B. die sachgerechte Nutzung der Auf- und Abwärtstreppen – ebenso zu scheitern wie ihre Klasse an der Lektüre von Robert Frost und Shakespeare. Schnell hingekritzelte Zettel, unsinnige Rundschreiben, Tipps von Lehrerin zu Lehrerin und orthographisch eigenwillige Kummerkastennotizen der Klasse fügen sich in Bel Kaufmans Buch zu einer spannenden Handlung. Humor, eine feine Ironie und glaubhafte Schilderungen des Schulalltags machen diesen bereits 1964 erschienenen Roman zeitlos und eine kurzweilige, lohnende Lektüre für alle, denen Schule und Bildung am Herzen liegen.

Roman
Kerri Maher – Die Buchhändlerin von Paris
1919 eröffnet die Amerikanerin Sylvia Beach eine Buchhandlung in Paris mit amerikanischer Literatur, die sie “Shakespeare and Company” nennt und die der literarische Treffpunkt in Paris wird. Ernest Hemingway, André Gide, Paul Valéry und Gertrude Stein sind oft und gern gesehene Gäste. Auch James Joyce gehört dazu. Als sein Roman Ulysses in den Vereinigten Staaten verboten wird, zögert Sylvia Beach nicht und veröffentlicht das Buch selbst und setzt damit ihre Existenz aufs Spiel. Doch in der gleichgesinnten Adrienne Monnier findet sie nicht nur eine wagemutige Mitstreiterin, sondern auch die Liebe ihres Lebens. Ein Roman über zwei starke Frauen, das »gefährlichste Buch des Jahrhunderts« und eine Liebe im Paris der zwanziger Jahre.

Sachbuch
Philipp Blom – Die Unterwerfung
»Macht euch die Erde untertan«: Vor rund 3000 Jahren legte der Autor der Genesis seinem Schöpfer diesen Satz in den Mund. Damit war die Idee geboren, dass der Mensch eine Sonderstellung auf der Erde einnimmt und deren Ressourcen rücksichtslos ausbeuten darf. Sie war so stark, dass sie sich über den ganzen Planeten verbreitete. Wer sich ihr widersetzte, bekam es mit Kolonisatoren und Geschäftemachern zu tun, die sich auf angeblich höhere Werte beriefen. In seiner Universalgeschichte der Umwelt erzählt Philipp Blom die Geschichte der Unterwerfung der Natur, deren Konsequenzen die Menschheit heute an den Rand des Abgrunds führt. Nur wenn sie sich von dem Wahn befreit, über der Natur zu stehen, bleibt ihr die Chance, zu überleben.

Kinderbuch
Olga Fadejewa – Wind. Wo kommt er her? Wo weht er hin?
Wind – es gibt ihn nahezu überall auf der Welt und doch hütet er viele Geheimnisse. Dieses atmosphärisch illustrierte Sachbilderbuch widmet sich dem Naturphänomen ‚Wind‘ und vermittelt eine Fülle spannender Fakten: So erfahren wir zum Beispiel, wie viele unterschiedliche Arten von Winden es gibt, wie Mensch und Tier die Kraft des Windes für sich nutzen und werden außerdem dafür sensibilisiert, dass das Leben auf unserer Erde ohne den Wind gar nicht möglich wäre. Eine Reise rund um den Globus, die außergewöhnliche Fakten zu einem spannenden Naturphänomen kindgerecht vermittelt.

Quelle Text/Bild:
buchhandlung blaue blume
Richard-Wagner-Str. 46
67655 Kaiserslautern

www.buchhandlung-blaue-blume.de

Kaiserslautern, 29.09.2022