Vor den Augen der Polizei bei Rot über die Ampel – neuer Bußgeldkatalog…

Direkt vor den Augen einer Polizeistreife hat sich ein Autofahrer am Mittwochnachmittag im Stadtgebiet einen sogenannten Rotlichtverstoß “geleistet”. Die Beamten fuhren gegen 15.50 Uhr hinter einem Citroen Evasion durch die Rudolf-Breitscheid-Straße und konnten beobachten, wie die Ampel an der Kreuzung zur Logenstraße auf Rot umsprang. Obwohl der Citroen noch weit genug weg war, um zu bremsen, fuhr der Wagen ungebremst weiter und bog nach links in die Logenstraße ab. Nachdem der Streifenwagen folgen konnte, wurde das Fahrzeug kurz darauf gestoppt und der Fahrer mit dem Vorwurf konfrontiert. Der 73-Jährige gab den Verstoß nicht zu. Er erhält nun Post von der Bußgeldstelle und hat Gelegenheit, sich schriftlich zu äußern.



Dem Mann droht eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Nach dem neuen Bußgeldkatalog muss er wegen des Überfahrens der Ampel, die bereits länger als eine Sekunde “Rot” zeigte, mit einem Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 25.11.2021