Bezirksverband Pfalz profitiert vom Digitalpakt Schulen

Digitalpakt Schulen – Bezirksverband Pfalz erhält gut 100.000 Euro an Zuschüssen für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für Lehrkräfte

Bund und Land Rheinland-Pfalz stellen erhebliche Mittel bereit, um die Digitalisierung an den Schulen zu fördern. Mit einem im August aufgelegten Zusatzprogramm zum Digitalpakt Schulen wird die Beschaffung mobiler Endgeräte zur Ausleihe an Lehrkräfte gefördert, damit sie ihre Unterrichtsvorbereitung flexibel gestalten und digitale Unterrichtsformen durchführen können. Auch der Bezirksverband Pfalz nutzt diese Chance für die digitale Ausstattung seiner beiden Schulen, des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal und der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern (MHK). So hat der Bezirksausschuss unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder bereits im Sommer beschlossen, mit den gut 100.000 Euro an Zuschüssen entsprechende I-Pads und Notebooks samt Zubehör anzuschaffen. Kürzlich wurden die Aufträge vergeben.



Der Zuwendungsbetrag berechnet sich nach dem Verhältnis der in den Schulen beschäftigten Lehrkräfte. Danach entfällt auf das PIH ein Anteil von rund 53.000 Euro und auf die MHK ein Betrag von rund 47.000 Euro. „Wir wollen mithilfe der Zuschüsse und eigenen Mittel des Bezirksverbands Pfalz unsere Schulen gut auf die digitalen Anforderungen der Zukunft vorbereiten“, so Wieder. Dies umfasse das WLAN-Netz, Endgeräte und Fortbildungen für die Lehrkräfte.

Bu: Auf die Zukunft vorbereiten: Kinder ans Lernen mit digitalen Medien heranführen
(Foto: PIH)

——————————-
Quelle Text/Bild:
Bezirksverband Pfalz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Bismarckstraße 17
67655 Kaiserslautern

www.bv-pfalz.de

Kaiserslautern, 22.11.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Kulturkl #fruchthallekl #bezirksverband_Pfalz