Austausch unter Auszubildenden Besuch aus der Partnerstadt Brandenburg an der Havel

Vier Tage zu Besuch in Kaiserslautern waren vergangene Woche Auszubildende aus der Partnerstadt Brandenburg an der Havel. Mit einem bunt gemischten Programm lernten sie nicht nur das Rathaus, sondern auch Kaiserslautern kennen. Der gemeinsame Austausch mit den Auszubildenden der Stadtverwaltung stand dabei im Fokus.

Los ging es am Mittwoch mit einer Stadtführung und dem Besuch im Deutsch-Amerikanischen-Bürgerbüro sowie bei der Lebenshilfe. Eine Führung über das Pfaff-Gelände, die Hospitanz in verschiedenen Fachreferaten des Rathauses und die Besichtigung der Dachterrasse standen für Melanie Mischker, Jennifer Rudolph, Julia Herzberg und Antonia Kettelhake in den folgenden Tagen ebenfalls auf dem Plan. Immer mit dabei waren Auszubildende aus unterschiedlichen Jahrgängen der Stadtverwaltung. Abgerundet wurde der Aufenthalt mit einem Besuch im Japanischen Garten, der extra für die Gäste geöffnet wurde.



„Es ist schön, dass auch unsere Auszubildenden die Verbindung zu unserer Partnerstadt pflegen können. Die unterschiedliche Struktur in den Verwaltungen und der verschiedenartige Aufbau der Ausbildungen wurden deutlich. So konnten beide Seiten auch für ihre Ausbildung lernen. Außerdem wurden Kontakte quer durch Deutschland geknüpft“, so Jens Chapuis-Roux, Abteilungsleiter Personalentwicklung.
Mit Gastgeschenken verabschiedete sich der Besuch und lud die Auszubildenden der Stadtverwaltung ebenfalls zu einem Aufenthalt in Brandenburg an der Havel ein.

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 22.11.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern #pfalz #westpfalz