Kammerkonzert: Martin Stadtfeld spielt Händel und Brahms in der Fruchthalle

Der international renommierte Pianist Martin Stadtfeld ist zu Gast beim Kammerkonzert am Donnerstag, 25. November um 17:00 Uhr in der Fruchthalle.
Der Ausnahme-Pianist Martin Stadtfeld gewann hochrangige Preise in Paris, in Bozen – und in Leipzig. Den dortigen Bach-Wettbewerb konnte Martin Stadtfeld im Jahr 2002 als Gewinner des ersten Preises für sich entscheiden. Es ist dies eine Auszeichnung mit Symbol-Charakter. Denn die Musik von Johann Sebastian Bach ist für den Pianisten wie das Cape Canaveral der Musik. Von hier aus führen alle Wege in den Kosmos der Musikgeschichte.
Ausgerechnet mit einem der heikelsten Werke der gesamten Klavierliteratur, mit Bachs „Goldberg-Variationen“, begann Stadtfeld seine Weltkarriere. Wie einst Glenn Gould – noch dazu beim selben Label. Inzwischen ist Martin Stadtfeld heimisch auf den berühmten Konzertpodien der Welt und Gast bei den großen Orchestern und Festivals.



In seinem neuen Programm im Kammerkonzert am 25.11. in der Fruchthalle widmet er sich nun Bachs Zeitgenossen Händel. So berühmte Werke wie das „Ombra mai fu“ erklingen dabei in eigenen Arrangements. Im zweiten Teil spielt Stadtfeld dann Johannes Brahms’ bedeutende, seiner Freundin Clara Schumann gewidmete „Variationen und Fuge über ein Thema von Händel op. 24“, die in einzigartiger Weise Barock mit der Hochromantik verbinden und eines der wichtigsten Variationswerke der Klavierliteratur sind.

Karten von 29,00 Euro bis 10,50 Euro gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. 0631 365-2316; im Pop Shop Kaiserslautern, Tel. 0631 64725; Thalia Ticketservice, Tel. 0631 36219-814 und bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 00), im Internet unter www.eventim.deund von zu Hause aus mit ‚ticketdirect‘ über www.eventim.de.
In der gesamten Fruchthalle gilt jetzt neben der Maskenpflicht auch wieder das Abstandsgebot. Wie bereits in vielen Vormonaten werden dafür in jeder Reihe schachbrettartig freie und besetzte Plätze abwechseln. Es stehen keine nummerierten Plätze zur Verfügung, lediglich Plätze in der gebuchten Preiskategorie. Auch wenn noch keine neue Corona-Verordnung in Kraft getreten ist, wird die Fruchthalle ab kommender Woche 2G bei den städtischen Veranstaltungen umsetzen, das heißt, es haben nur Geimpfte und Genesene mit Nachweis Zugang.

Annäherungen an Händel
Kammerkonzert
Donnerstag, 25. November 2021
20:00 Uhr Konzert, Fruchthalle Kaiserslautern
19:15 Uhr: Einführung im Roten Saal: Elias Glatzle

Martin Stadtfeld, Klavier

Programm
Georg Friedrich Händel:
Chaconne G-Dur HWV 435
Piangero la sorte mia (aus Giulio Cesare HWV 17)
Ombra mai fu (aus Serse HWV 40)
Suite Nr. 5 E-Dur HWV 430
Prelude (aus HWV 430 – Erstfassung)
Largo (aus Theodora HWV 68)
Air mit 5 Variationen (aus HWV 430)
Sarabande Variations (über die Sarabande aus der Suite d- moll HWV 437)
Will the sun forget to streak (aus Solomon HWV 67)
Alle Arrangements von Martin Stadtfeld
Johannes Brahms:
Variationen und Fuge über ein Thema von Händel op. 24

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier: https://www.kaiserslautern.de/fruchthalle/

—————————————————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Kulturkl #fruchthallekl #Kulturlivestream

Quelle Text/Bild:
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Referat Kultur
Fruchthalle / Fruchthallstr. 10
67653 Kaiserslautern

www.kaiserlautern.de

Kaiserslautern, 19.11.2021