Kollisionen mit geparkten Fahrzeugen

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen Mann aus dem Stadtgebiet. Der Senior steht im Verdacht, am Montagvormittag in der Brahmsstraße beim Rangieren einen anderen Pkw beschädigt zu haben – trotzdem verließ er den Unfallort. Weil gerade ein Rettungswagen im Einsatz in der Einbahnstraße stand, war es für andere Fahrzeuge nicht möglich, die Straße zu passieren. Ein Mercedes-Fahrer versuchte trotzdem, stieß dabei aber gegen einen geparkten Pkw. Obwohl er dabei Schaden anrichtete, fuhr der Mann weiter. Erst als der Einsatz des Rettungsdienstes beendet war und das Fahrzeug zur Seite gefahren wurde, fiel der Schaden an dem geparkten Pkw auf. Dank der Hinweise der Einsatzkräfte konnte der Verursacher aber ausfindig gemacht werden. Auf den 81-Jährigen kommt nun eine Anzeige zu.



Auch in der Kurt-Schumacher-Straße kam es zu einer Kollision mit einem geparkten Fahrzeug. Nach den derzeitigen Erkenntnissen fuhr eine 54-jährige Frau gegen Mittag mit ihrem Pkw in Richtung Konrad-Adenauer-Straße. In Höhe des Hauses Nummer 71 prallte sie mit ihrem Audi gegen einen am Straßenrand stehenden BMW Cooper. Beide Wagen wurden dabei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Unfallverursacherin zog sich zudem eine Gesichtsverletzung zu.

Zu einer Unfallflucht kam es am Montagnachmittag auch in der Pirmasenser Straße. Ein Mann aus dem Landkreis Kusel meldete der Polizei, dass er seinen Mercedes gegen 14.05 Uhr in Höhe des Hauses Nummer 80 abstellte – als er gegen 15.15 Uhr zu seinem Wagen zurückkehrte, entdeckte er eine Beschädigung an der vorderen Stoßstange. Vermutlich war ein anderer Autofahrer beim Ein- oder Ausparken gegen den Mercedes gestoßen. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 12.10.2021