Zwei Spiele Sperre für Kenny Prince Redondo und Marvin Senger

Nach ihren Platzverweisen im Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim wurden Kenny Prince Redondo und Marvin Senger am Dienstag, 14. September 2021, in Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss für jeweils zwei Meisterschaftsspiele der 3. Liga gesperrt.
Kenny Prince Redondo war in der 24. Spielminute des Spiels gegen Mannheim wegen eines rohen Spiels des Platzes verwiesen worden, Marvin Senger erhielt in der 41. Spielminute die Rote Karte wegen einer Notbremse.
Beide FCK-Akteure werden Cheftrainer Marco Antwerpen demnach für das Auswärtsspiel beim SC Verl und das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück nicht zur Verfügung stehen.
Die Urteile sind rechtskräftig.



Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 14.09.2021