Doris Preuninger nach knapp 31 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

„Die Arbeit hat mich menschlich reifen lassen“

Beigeordneter Peter Kiefer verabschiedete Doris Preuninger, die langjährige Leiterin des Ökologieprogramms, nach fast 31 Jahren im Dienste der Stadtverwaltung in den Ruhestand. Er dankte ihr im Beisein von Personalreferatsleiter Wolfgang Mayer, Sozialreferatsleiter Christian Littek und Preuningers ehemaligen Abteilungsleiterin Diana Sajons für ihre wertvolle und engagierte Arbeit für die Stadt.

Das Ökologieprogramm, welches zum Ziel hat, Menschen mittels Qualifizierungsmaßnahmen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, wurde von Doris Preuninger nicht nur von der ersten Stunde an begleitet.Sie hatte das Projekt über die Jahre hinweg immer wieder ausgebaut und erweitert. Zeitweise bestand das gesamte Team des Ökotrupps aus 200 Menschen. Das Betätigungsfeld reichte von baulichen Aufgaben wie Forst- und Wegearbeiten im Stadtwald über Arbeiten der Gewässerpflege oder im Bereich des Amphibienschutzes. Hinzu kamen diverse Maßnahmen, wie zum Beispiel das Projekt Velo, das damalige Tiffany-Lädchen, die umweltpädagogischen Angebote für Kinder und Jugendliche auf dem Kaiserberg oder in den Schulen, das Kreativlabor oder das Natur-Wissen-Spiel-und-Spaß-Mobil. Der studierten Biologin und Pädagogin gelang es dabei immer, die Belange des Natur- und Umweltschutzes mit den sozialen Aspekten zu verbinden und Menschen für ihre Ideen zu gewinnen.



Preuninger selbst zeigt sich rückblickend dankbar für die kreative Freiheit, die ihr für die Erfüllung ihrer Arbeit zuteil kam. Nur so konnten die vielen Projekte entstehen: „Anderen zu helfen, das ist einfach mein Ding. Die Arbeit hat mich menschlich reifen lassen.“ Selbstverständlich hat die scheidende Kollegin auch für den Ruhestand schon ein spannendes Betätigungsfeld gefunden: Für den Kneipp-Verein, dem sie angehört, sollen für den Sommer schöne Aktionen im Freien verwirklicht werden.

Bild: Beigeordneter Peter Kiefer verabschiedet Doris Preuninger in den Ruhestand

———————————–
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern
www.kaiserslautern.de
Kaiserslautern, 03.05.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern