Brunnensaison am Bahnhof eröffnet – Symbolischer Startschuss für die 42 städtischen Brunnenanlangen

Beigeordneter Peter Kiefer hat am Montagmorgen die diesjährige Brunnensaison eingeleitet. Traditionell wird immer an einem anderen der insgesamt 42 von der Stadt betriebenen Brunnen in der Woche vor Ostern der offizielle Startschuss für die Wasserzuführung gegeben. In diesem Jahr fand die kleine Feierlichkeit am Brunnen vor dem Bahnhof, d.h. auf dem Guimarãesplatz, statt.

„Brunnen bieten Entspannungsräume mitten in der Stadt und bieten ein deutliches Plus an Aufenthaltsqualität“, erklärte der Beigeordnete. „Nach arbeitsreichen Wochen freuen wir uns daher sehr, heute unsere schönen Brunnenanlagen wieder in Betrieb nehmen zu können“, so Kiefer. Mit Beginn der milderen Temperaturen kümmert sich das städtische Referat Gebäudewirtschaft gemeinsam mit vielen beauftragten Firmen um die Wartung, Reinigung und Instandsetzung der verschiedenen Brunnenanlagen.



Dazu gehört neben kleineren Reparaturen etwa auch der Einbau neuer Pumpen, Rohrleitungen, Wasserzählern, Zeitschaltuhren oder Filteranlagen. Insgesamt rund 7000 Euro ließ sich die Stadt die vorbereitenden Arbeiten bis dato kosten.

Der größte Anteil davon entfiel auf den Brunnen auf dem Guimarãesplatz, weswegen er auch für die Eröffnung ausgewählt wurde. Für rund 1700 Euro wurde hier die Beleuchtung erneuert sowie die komplette Steuerung des Wasserspiels wieder instandgesetzt. 1500 Euro entfielen auf den Löwenbrunnen auf dem Hauptfriedhof, wo die Beleuchtung instandgesetzt und auf LED umgestellt wurde.

Noch nicht wieder in Betrieb sind der Brunnen auf dem Schillerplatz, der im Zuge der Platzneugestaltung komplett saniert wird, und der im Stadtpark. Dort wird zurzeit noch in Zusammenarbeit mit der Stadtbildpflege eine neue Wasserversorgung eingebaut.

————————————————-
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 29.03.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern