Finanzieller Grundstock für Sommerschule gelegt – Bürgermeisterin dankt Spenderinnen und Spendern

Noch stehen die Zeichen auf Frühling, doch im Bildungsbüro der Stadt sind die Planungen für die diesjährige „Sommerschule“ schon in vollem Gange. Denn in den Sommerferien soll es wieder ein kostenfreies Angebot für Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klasse geben, um in einem zweiwöchigen Turnus Lücken im schulischen Unterrichtsstoff schließen zu können. Zudem wird, als Ausgleich zum freiwilligen Lernen, ein attraktives Freizeitprogramm angeboten.

Nun realisiert sich die Umsetzung der Sommerschule immer mehr. Sowohl der Rotary Club Kaiserslautern-Sickinger Land als auch der Inner Wheel Club Kaiserslautern unterstützen das Bildungsprojekt mit einer Spende.



Daneben haben auch die SWK Stadtwerke Kaiserslautern GmbH, die Barbarossa Kinderfonds Stiftung, der Verein Lichtblick 2000 e.V. und die Zukunftsregion Westpfalz Gelder für die „Sommerschule 2021“ bereit gestellt. „Es ist wunderbar, dass das Projekt so großzügige Unterstützung findet“, freut sich Bürgermeisterin Beate Kimmel, in deren Dezernat das Bildungsbüro der Stadt angesiedelt ist. Wie sie erläutert, fand die Sommerschule im vergangenen Jahr großen Anklang. Daher möchte die Stadt diese Lernunterstützung auch 2021 anbieten. „Mit den Spenden sind wir der Realisierung des Projekts ein großes Stück näher gekommen,“ bedankt sie sich bei den Sponsoren.

Vom Erfolg des Projektes und der Begeisterung seiner jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte sich Kimmel im letzten Jahr auch persönlich überzeugt. Als sie die Schülerinnen und Schüler fragte, warum sie bereit seien, in ihrer Ferienzeit in eine „Sommerschule“ zu gehen, antworteten diese, dass es sehr hilfreich sei, in einer kleinen Gruppe zu lernen und sie teilweise erst hier den Lehrstoff richtig verstanden hätten. Außerdem „könne man in der Sommerschule auch neue Freunde finden“, ließ sich die ein oder andere junge Stimme fröhlich vernehmen.

Noch ist die Sommerschule 2021 nicht in vollem Umfang finanziert, doch die Mitarbeiterinnen des Bildungsbüros zeigen sich zuversichtlich, weitere Spenderinnen und Spender für eines ihrer Herzensprojekte zu finden.

————————————————-
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 23.03.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern