FCK Fans helfen den Betze-Engeln – im Rahmen der Krombacher Zipfelmützenaktion wurden 3.600 Euro gesammelt

Den vielen gemeinnützigen Vereinen und Institutionen, die mit ihrer Fürsorge und ihren Betreeungsangeboten auf so vielfälte Art Hilfe leisten, kommt in dieser herausfordernden Zeit einmal mehr eine besondere Bedeutung zu. Um die wertvolle Arbeit und den Einsatz der Menschen innerhalb der Institutionen zu unterstützen, fand in der Weihnachtszeit 2020 wieder die Krombacher Zipfelmützenaktion statt.

Mit dem FCK war es bereits die dritte Auflage. Der traditionelle Aktionstag im Stadion konnte aufgrund der anhaltenden Pandemie leider nicht stattfinden, doch auch die neue Mechanik des Verkaufs über den Online-Shop des FCK sowie die offiziellen Fanshops wurde von den Fans sehr gut angenommen. Unter dem Motto „Gemeinsam für die gute Sache“ waren dort exklusiv im Zeitraum vom 29.11. – 24.12.2020 die Zipfelmützen im Vereins-Look erhältlich, die die Krombacher Brauerei gestaltet und für den Verkauf zur Verfügung gestellt hatte.



Für zwei Euro pro Stück konnte man sich die limitierten Mützen sichern und sich damit unmittelbar für den guten Zweck in der Heimat des Vereins engagieren. Die Einnahmen aus dem Zipfelmützenverkauf werden zu 100 Prozent den Betze-Engeln gespendet. Dank der großartigen Unterstützung der Fans kamen ordentliche 3.600 Euro zusammen, die auf die sechs Einrichtungen aus der Region, die im Rahmen des FCK-Sozialprojekts unterstützt werden, verteilt werden.

„Gerade in den aktuellen Zeiten besinnen wir uns auf das, was wichtig ist. Und obwohl während der Corona-Pandemie sicher jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, haben wieder zahlreiche FCK-Fans die Aktion unterstützt und so ihren Teil dazu beigetragen, dass wir für die Betze-Engel diese tolle Spendensumme entgegennehmen können. Das ist nicht selbstverständlich und wir sind stolz darauf, dass unsere Fans so viel Herz gezeigt haben. Wir danken auch der Krombacher Brauerei, die diese Spendenaktion ins Leben gerufen hat und die uns damit in unserem ehrenamtlichen Engagement so toll unterstützt. Auch dafür, und natürlich an unsere Anhängerschaft, ein herzliches Dankeschön“, erklärte der FCK-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Erfurt.

Über die Arbeit der „Betze-Engel“
Bereits im Jahr 2010 gründete der 1. FC Kaiserslautern das Sozialprojekt „Betze-Engel“, um die sozialen Aktionen des Vereins zu bündeln. Im Rahmen dieses Sozialprojektes arbeitet der Verein mit sechs sozialen Einrichtungen aus der Region zusammen, die er durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und finanzielle Mittel unterstützt. Zudem übernimmt ein Spieler des 1. FC Kaiserslautern oder anderer Funktionär des Vereins je Einrichtung eine Patenschaft, um die Nachhaltigkeit des gesellschaftlichen Engagements zusätzlich zu fördern und durch mediale Aufmerksamkeit stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Teil des Projektes sind Mama/Papa hat Krebs e.V., die Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., das SOS-Kinderdorf Pfalz, die Westpfalz-Werkstätten, Alt-Arm-Allein e.V. und der Nothilfefonds Kaiserslautern.

Quelle Text/Bild:
Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG
Hagener Straße 261
57223 Kreuztal

www.krombacher.de

Kreuztal, 21.01.2021