Ladendiebe werden geschnappt

Waren im Wert von mehreren hundert Euro wollte ein Mann am Mittwoch in einem Baumarkt in der Mainzer Straße stehlen. Mitarbeiter beobachteten, wie der “Langfinger” mehrere Artikel in seine Tasche steckte und diese anschließend an der Kasse vorbeischmuggeln wollte, ohne dafür zu bezahlen. Der Mann wurde aufgehalten und die Polizei hinzugerufen. Bei der Durchsuchung des 40-Jährigen fiel den Beamten eine Kreditkarte mit weißen Anhaftungen auf. Weil der Verdacht bestand, dass es sich bei der Substanz um Amphetamin handelt, wurde die Karte sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.



Sollte sich der Verdacht bestätigen, kommt auf den Mann nicht nur eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls zu, sondern auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ein weiterer Diebstahl aus demselben Baumarkt wurde ebenfalls am Dienstagnachmittag der Polizei gemeldet. In diesem Fall hatte der Hausdetektiv einen Mann dabei beobachtet, wie er im Außenbereich des Marktes Waren am Zaun deponierte und anschließend das Geschäft verließ, ohne etwas zu kaufen.

Von der anderen Seite des Zaunes griff sich der Dieb einen Teil der deponierten Sachen. Weil er aber nicht an alles drankam, betrat er den Markt erneut – vermutlich um die weiteren deponierten Gegenstände nachzuschieben, um besser dranzukommen.

Allerdings wurde der 46-Jährige diesmal vom Personal angesprochen, so dass er sein “Werk” nicht vollenden konnte. Die weiteren Ermittlungen laufen. |cri

——————–

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 03.12.2020