Polizei Rheinland-Pfalz und Landesverwaltung starten neuen Bachelorstudiengang “Angewandte Informatik (öffentlicher Dienst)” mit der Hochschule Mainz

Mit der Entwicklung des kombinierten Studiengangs “Angewandte Informatik B.Sc. (öffentlicher Dienst)” hat die Polizei Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Landesverwaltung einen zusätzlichen attraktiven und krisensicheren Karriereweg geschaffen. Der Studiengang verbindet ein Bachelorstudium mit der abwechslungsreichen Laufbahnausbildung des technischen Dienstes.

Der Studiengang wird in Kooperation zwischen dem Ministerium des Innern und für Sport, der Hochschule Mainz, des Landesbetriebs Daten und Informationen, der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz, dem Polizeipräsidium Mainz, dem Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik sowie dem Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz realisiert.



Die Behörden sind zunächst Einstellungsbehörde und Ausbildungsstelle für die angehenden Informatiker*innen. Sie bilden die jungen Leute aus und übernehmen sie in ein Beamtenverhältnis.

Die Polizei Rheinland-Pfalz und der Landesbetrieb Daten und Information (LDI) sind tragende Säulen der Sicherheitsarchitektur, die mit hervorragend ausgebildeten und hochmotivierten Mitarbeiter*innen tagtäglich für die Sicherheit der Bürger*innen des Landes Rheinland-Pfalz einstehen. Gerade in Zeiten der Digitalisierung muss die Landesverwaltung, ganz besonders die Polizei und der LDI, auf ausgefeilte technische Mittel zurückgreifen können, um aktuelle und künftige Aufgaben effektiv bewältigen zu können.

Während das Studium an der Hochschule Mainz absolviert wird, findet die Praxis in den Polizeibehörden statt.

Als staatlicher Arbeitgeber bietet die Polizei nicht nur die Möglichkeit, an zahlreichen und innovativen IT-Herausforderungen aktiv mitzuwirken, sondern auch eine krisensichere berufliche Zukunft.

Durch die Kombination von hochschulischer und berufspraktischer Ausbildung kommen die Studierenden nicht nur in den Genuss eines “Studiums mit Gehalt”. Sie haben auch den Vorteil, dass Sie bereits während des Studiums den zukünftigen Arbeitgeber, Ihre Kolleg*innen und wesentliche Arbeitsabläufe kennenlernen. Studierende schließen die Ausbildung als Informatiker*in der öffentlichen Verwaltung / Public Informatics ab und erhalten mit erfolgreichem Studium den akademischen Grad “Bachelor of Science” (B.Sc.)

Wer sich bewerben möchte, sollte sich beeilen, denn die aktuelle Bewerberfrist endet bereits am 22.07.2020.

Informationen zum Berufsbild der Informatiker*in der öffentlichen Verwaltung / Public Informatics sind im Karriereportal der Landesregierung unter www.karriere.rlp.de hinterlegt. Das kombinierte Studium “Angewandte Informatik B.Sc. (öffentlicher Dienst) ist auf der Internetseite der Hochschule Mainz unter www.hs-mainz.de zu finden.

Hinweise zur Bewerbung und weiterführende Informationen zur Ausbildung finden Sie auf den Internetseiten der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz unter www.polizei.rlp.de/de/karriere/. Dort, sowie auch auf dem Instagramkanal der Polizei Rheinland-Pfalz (@polizei.rheinlandpfalz), ist der Link zur Onlinebewerbung hinterlegt.

Quelle Text/Bild:
Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz
55483 Büchenbeuren-Scheid

www.polizei.rlp.de/hochschule

Büchenbeuren-Scheid, 07.07.2020