Erster “Kulturpreis Kaiserslautern” an Sigrid Wack

Der erste Kulturpreis der Stadt Kaiserslautern geht an Sigrid Wack. Dies hat der Kulturausschuss in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. “Es hat im Kulturausschuss sofort Einigkeit bestanden, Sigrid Wack für ihre langjährige, nachhaltige und weit über die Region ausstrahlende Arbeit in ihrer Galerie mit dem ersten Kulturpreis auszuzeichnen”, freut sich Kimmel, die heute die Preisträgerin informell über die Ehrung informierte und ihr herzlich gratulierte. Die offizielle Preisübergabe an Sigrid Wack wird nach den Sommerferien in geeignetem Rahmen erfolgen.



Im Oktober 2019 hatte der Kulturausschuss die Einführung des Kulturpreises Kaiserslautern beschlossen. Er wird von der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse unterstützt und soll besonders von städtischer Seite nicht institutionell gefördertes, privates sowie ehrenamtliches Engagement auf diesem Gebiet anerkennen. “Die freie Kulturszene unserer Stadt liegt mir in ihrer Vielfalt und Reichhaltigkeit sehr am Herzen”, betont Bürgermeisterin und Kulturdezernentin Beate Kimmel. Es habe bis Ende März neun substanzielle Vorschläge gegeben, die sie mit Karl-Heinz Dielmann vom Vorstand der Stiftung sowie Dr. Christoph Dammann, Leiter des Kulturreferates und Ideengeber des Kulturpreises, gesichtet habe. Für die Auszeichnung, die bei entsprechenden Vorschlägen jährlich vergeben werden soll, können die Empfehlungen jeweils bis zum 31. März eingereicht werden.

—————————————————–
Quelle Text/Bild:
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Referat Kultur
Fruchthalle / Fruchthallstr. 10
67653 Kaiserslautern

www.kaiserlautern.de

Kaiserslautern, 23.06.2020