Zuerst erpresst, dann sexuell belästigt – Zeugen gesucht!

Die Polizei sucht Zeugen, die sich am späten Montagabend auf dem Willy-Brandt-Platz aufgehalten haben oder zumindest daran vorbeigekommen sind. Kurz nach 23 Uhr kam es hier im Abstand von einigen Minuten zunächst zu einer räuberischen Erpressung und dann zu einer sexuellen Belästigung. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Ein 17-jähriger Jugendlicher meldete der Polizei, dass er sich zusammen mit seiner Freundin auf dem Willy-Brandt-Platz aufhielt, als sie von zwei unbekannten Männern angesprochen wurden. Das Angebot, Marihuana zu kaufen, lehnte das Pärchen ab.



Anschließend habe einer der Männer um etwas Geld gebeten, und der Jugendliche händigte ihm nach eigenen Angaben einen Zehn-Euro-Schein aus. Daraufhin habe der Unbekannte mehr Geld verlangt. Der 17-Jährige lehnte dies zunächst ab, als ihm dann aber ein Reizstoffsprühgerät entgegengehalten wurde, habe er einen weiteren Schein übergeben. Danach gingen die beiden Männer in Richtung Martin-Luther-Straße davon. Sie kehrten aber wenige Minuten später zurück und sprachen die Freundin des Jugendlichen an. Einer habe auch die Hand auf ihren Oberschenkel gelegt und versucht, sie zu küssen, was ihm aber nicht gelang. Danach verschwanden die Unbekannten.

Das Duo wird folgendermaßen beschrieben: beide etwa 18 bis 20 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, schlanke bis normale Statur und südländisches Aussehen. Der Haupttäter hatte einen leichten Bartansatz und war bekleidet mit einer weiß-grauen Jogginghose, schwarzer Sweatjacke und schwarzer Basecap. Der Mann sprach akzentfreies Hochdeutsch und hatte eine eher hohe Stimme. Sein Komplize trug eine schwarze Jogginghose und ebenfalls eine schwarze Sweatjacke sowie eine schwarze Basecap.
Zeugen, denen die Männer ebenfalls aufgefallen sind – vielleicht auch an anderer Stelle im Stadtgebiet – ,werden gebeten, unter der Telefonnummer 0631 369-2620 mit der Kriminalpolizei Kontakt aufzunehmen. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 16.08.2022