Letzte Gelegenheit zum Waldbaden – Japanischer Garten Kaiserslautern bietet September-Termin an

Die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, an einem Waldbaden-Kurs teilzunehmen, bietet der Japanische Garten in Kaiserslautern am Mittwoch, 7. September, von 17 bis 19 Uhr. Waldbaden kommt aus Japan und heißt dort „Shinrin Yoku“. Regina Reiser, Kursleiterin für Waldbaden und Ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK), erläutert anfangs kurz die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldbadens auf Körper, Geist und Seele, bevor sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlendernd und betrachtend durch den Japanischen Garten in Kaiserslautern, Am Abendsberg 1, begeben. Zwischendurch schärfen Achtsamkeits-, Wahrnehmungs- und leichte Körperübungen das Bewusstsein, die Sinne und die Beobachtungsgabe.



Das Waldbaden wird in Japan seit Jahrzehnten praktiziert. Medizinische Studien haben den nachhaltigen gesundheitlichen Nutzen von Waldbädern belegt, die nicht nur stressabbauend wirken, sondern unter anderem das Herz-Kreislauf- sowie Immunsystem stärken und der Krebsvorsorge dienen. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich per Mail an info@japanischergarten.de. Die Teilnahmegebühr beträgt inklusive Eintritt 17,50 Euro und ermäßigt 16,50 Euro; Mitglieder zahlen 11 Euro.

Quelle Text:
Japanischer Garten Kaiserslautern e.V.
Am Abendsberg 1
67657 Kaiserslautern

www.japanischergarten.de

Kaiserslautern, 11.06.2022

#japanischergarten #japanischergartenkl #kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #ktown #klnews #pfalz #westpfalz #pfälzerwald #naturpark