»Umweltbewusster Sportverein« gesucht – Prämierung stellt Engagement für Klima und Umwelt in den Mittelpunkt

Im Rahmen seiner Bemühungen für Klima und Umwelt möchte der Sportbund Pfalz auch Aktionen und Initiativen seiner Mitglieder herausheben und belohnen. Die Prämierung »Umweltbewusster Sportverein« wurde in diesem Jahr daher erstmalig ausgeschrieben und wird im Frühjahr 2023 vorgenommen. Bei der Auswahl der Gewinnervereine wird das ganzheitliche Engagement für den Klima- und Umweltschutz betrachtet. Beleuchtet werden bis zu zehn verschiedene Kategorien, in denen die Vereine ihre Maßnahmen schildern können, unter anderem Sportbetrieb, Infrastruktur und Soziales Engagement. Die Bewertung wird dann anhand der fünf Kriterien Vorbildcharakter, Nachhaltigkeit, sowie Vielfältigkeit, Kreativität und Wirksamkeit vorgenommen. „Die Fülle an Bewertungskriterien zeigt, auf wie vielen Wegen Klima- und Umweltschutz möglich ist. Verschiedenste Aktionen mit Wirkung auf unterschiedliche Bereiche rund um die doch umfassende Bezeichnung »Klima- und Umweltschutz«“, betont Rainer Bieling, Vizepräsident beim Sportbund Pfalz, und fügt an: „Uns ist es wichtig, dass Vereine belohnt werden, die umweltbewusstes Handeln in ihren sportlichen Alltag integriert haben.“.



Bis zum 31. Dezember können sich Vereine und Verbände für die Prämierung bewerben, die ein konkretes Umweltprojekt durchführen oder sich generell umweltbewusst aufstellen. Wichtig ist, dass die Umsetzung der Maßnahmen bereits begonnen hat oder abgeschlossen ist, reine Ideen können nicht bewertet werden. Das Formular zur Bewerbung sowie alle Informationen sind online unter www.sportbund-pfalz.de zu finden. Eine Jury aus Vertreter*innen des Sportbundes sowie externer Partner wird die Auswahl der Platzierungen zum »Umweltbewussten Sportverein« vornehmen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 5.000 Euro. Der Sportbund Pfalz freut sich auf alle Einsendungen seiner Mitglieder zum Thema.

Quelle Text/Bild:
Sportbund Pfalz e. V.
Paul-Ehrlich-Straße 28 a
67663 Kaiserslautern

www.sportbund-pfalz.de

Kaiserslautern, 03.08.2022