Verdächtiges Knallgeräusch – Mann zur Festnahme ausgeschrieben

In der Nacht zum Samstag meldete ein Zeuge ein verdächtiges Knallgeräusch in der Donnersbergstraße in Kaiserslautern. Eine Polizeistreife kontrollierte in diesem Zusammenhang zwei junge Männer. Hinweise auf das Knallgeräusch konnten nicht in Erfahrung gebracht werden, jedoch konnten die Beamten bei den jungen Männern süßlichen Cannabisgeruch feststellen. Im weiteren Verlauf der Kontrolle lies einer der beiden Männer einen teilweise gerauchten Joint auf den Boden fallen. Ein Rauschgiftsubstanztest fiel positiv aus. Gegen den jungen Mann wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.



Eine Fahndungsüberprüfung bei seinem Begleiter ergab, dass dieser zur Festnahme ausgeschrieben war. Eine Inhaftierung unterblieb, da der Gesuchte seine Geldstrafe zahlen konnte.
Der Verursacher des Knallgeräusches konnte letztendlich nicht ermittelt werden.
|hac

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 01.08.2022