Globus spendet wieder für den Nothilfefonds der Stadt Kaiserslautern – Tradition wird fortgeset

Seit 2009 spendet die Globus Handelsgesellschaft traditionell für den Nothilfefonds des Arbeitskreises Hilfen für Familien (in Notlagen). In diesem Jahr wurde die Spende erstmalig an die neue Schirmherrin, Beigeordnete Anja Pfeiffer, übergeben. „Die letzten zwei Jahre haben viele Familien sehr belastet, manche sind in finanzielle Not geraten und benötigen für die kleinen Dinge des Lebens unbürokratische Hilfe. Mit dem Nothilfefonds können wir genau diese Unterstützung bieten, sind dafür aber auf Spenden angewiesen“, berichtet Pfeiffer. Umso mehr freue man sich über die traditionelle und kontinuierliche Spende der Globus Handelsgesellschaft. „So können wir immer dann Familien und Kindern in Kaiserslautern helfen, wenn die Hilfe akut nötig wird“, bedankte sich Pfeiffer bei dem stellvertretenden Geschäftsführer Patrick Tasch der Globus Handelsgesellschaft.



Die Spende in Höhe von 1.000 Euro wird in Form von Gutscheinen aus dem Warenbestand der Globus Handelsgesellschaft zur Verfügung gestellt und über den Nothilfefonds an bedürftige Familien verteilt, informiert Gertrud Stahl vom Referat Jugend und Sport und Sprecherin des Arbeitskreises. Die Gelder des Fonds werden eingesetzt, um die Teilhabechancen der Kinder in den Familien zu verbessern. Die Leistungen fließen in kindbezogene Anschaffungen, wie Schulmaterialen, Schulranzen, Kinderwagen, Betten und Mobiliar, aber auch in die Beschaffung von Elektrogeräten, um den Haushalt adäquat auszustatten. „Die Mittel des Fonds kommen ausschließlich dort an, wo sie auch dringend benötigt werden“, versprach Stahl.

Wer den Fonds mit einer Spende zur unmittelbaren und unbürokratischen Hilfe für Kinder und ihre Familien unterstützen möchte, kann dies über das Spendenkonto bei der Sparkasse Kaiserslautern, IBAN: DE68 5405 0220 0000 5145 54, BIC: MALADE51KLK, unter dem Verwendungszweck „Nothilfefonds“ gerne tun.
Bild: Patrick Tasch übergibt den Spendenscheck an Beigeordnete Anja Pfeiffer (mitte) und Gertrud Stahl

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 13.05.2022

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern #pfalz #westpfalz