Platzverweis für Drängler – in einer Corona-Teststation unangenehm aufgefallen

Ein 43-jähriger Familienvater ist am Mittwoch in einer Corona-Teststation unangenehm aufgefallen. Statt sich in die Warteschlange vor der Teststelle in der Mennonitenstraße einzureihen, drängelte sich der Mann mit seiner achtjährigen Tochter vor. Er betrat den Container, in welchem die COVID-Teststelle untergebracht ist, und wollte diesen auch nach Aufforderung durch einen Mitarbeiter nicht mehr verlassen. Wegen des Verhaltens des 43-Jährigen mussten die Testungen kurzzeitig unterbrochen werden. Eine alarmierte Polizeistreife erteilte dem Mann einen Platzverweis, diesem kam er nach. Auf den 43-Jährigen kommt nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs zu. |erf



——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 09.12.2021