Illegale Shopping-Tour – mehrere Unterwäsche-Stücke übereinander gezogen

Besonders “schlau” sein wollten zwei junge Frauen bei einer illegalen Shopping-Tour am Mittwochnachmittag in der Innenstadt. Stattdessen haben sie jetzt Strafanzeigen am Hals. Die beiden 20 und 22 Jahre alten Frauen aus dem Stadtgebiet fielen kurz nach 15 Uhr in einer Modeboutique in der Fackelstraße auf. Den Mitarbeitern war nicht entgangen, dass die beiden Kundinnen mit Kleidungsstücken in die Umkleidekabine gegangen waren, aber mit leeren Bügeln wieder herauskamen. Beide mussten daraufhin mit ins Büro kommen und wurden einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass sie unter ihrer Kleidung mehrere Unterwäsche-Stücke übereinander gezogen hatten. Neben den Strafanzeigen handelten sich die Frauen damit auch ein Hausverbot für sämtliche Filialen der Boutique ein. |cri



——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 25.11.2021