Lesetipps von der Buchhandlung “blaue Blume” 23.09.

Roman: Andreas Pflüger – Ritchie Girl
Als Tochter eines amerikanischen Geschäftsmannes führte Paula Bloom im Berlin der Nazizeit ein Leben im goldenen Käfig. Nachdem Sie 1938 Deutschland fluchtartig verlassen hat, kehrt sie 1945 als Besatzungsoffizierin zurück, Während in Nürnberg über die Hauptkriegsverbrecher gerichtet wird, arbeitet man in einem Camp der US-Army nahe Frankfurt längst wieder mit Nazitätern zusammen. Im sich abzeichnenden Kalten Krieg haben Pragmatiker das Sagen, an deren Zynismus Paula verzweifelt. Hier trifft sie auf Johann Kupfer, einen österreichischen Juden, der den Amerikanern seine Dienste anbietet. Er behauptet, der größte Spion des Zweiten Weltkriegs gewesen zu sein. Paula soll herausfinden, ob das die Wahrheit ist. Pfügers spannendes Buch besticht durch seine gründliche Recherche (mit Quellenangaben im Nachwort) und sein erzählerisches Geschick.



Roman
Luise Erdrich – Der Nachtwächter
Kann ein Einzelner den Lauf der Geschichte verändern? Kann eine Minderheit etwas gegen einen übermächtigen Gegner, den Staat, ausrichten? »Der Nachtwächter«, der neue Roman von Louise Erdrich, vor kurzem mit dem Pulitzerpreis 2021 ausgezeichnet, basiert auf dem außergewöhnlichen Leben von Erdrichs Großvater, der den Protest gegen die Enteignung der amerikanischen UreinwohnerInnen vom ländlichen North Dakota bis nach Washington trug. Elegant, humorvoll und emotional mitreißend zeigt Louise Erdrich, dass wir alle für unsere Überzeugungen kämpfen sollten und dabei manchmal sogar etwas zu verändern vermögen.

Sachbuch
Tim Marshall – Die Macht der Grographie im 21. Jahrhundert
Die großen internationalen Konflikte des 21. Jahrhunderts sind heute bereits angelegt. Mit bestechender Klarsicht identifiziert der Politikexperte Tim Marshall, welche Regionen die größten Krisenherde der nächsten Zukunft darstellen. Er erklärt anhand von zehn Karten, welche Rolle geographische Faktoren spielen, wer in die Konflikte verwickelt ist und welche Lösungen es geben könnte. So wird Australien im Pazifik mit der Supermacht China konfrontiert sein, Griechenland mit der Türkei um Gebiete im Mittelmeer kämpfen, die Sahelzone eine neue Flüchtlingskrise in Europa hervorrufen und der Weltraum unterschiedlichste Besitzansprüche wecken. Ein Buch, das die Augen für die großen Herausforderungen der kommenden Jahre öffnet.

Jugendbuch
Susin Nielsen – Optimisten sterben früher
Petula will sich nicht eingestehen, dass sie Jacob toll findet. Denn dann müsste sie ja vielleicht aus ihrem Schneckenhaus heraus. Ihre Angst vor dem Leben angehen. Sich auf jemand anderen einlassen. Niemals! Doch Jacob bringt frischen Wind in die Therapiegruppe. Und plötzlich erkennt Petula, dass die anderen mit ganz ähnlichen Problemen kämpfen wie sie selbst. Schritt für Schritt kann sie die Mauer um sich herum niederreißen. Bis zu dem Tag, an dem sie erfährt, dass Jacob nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat … Susin Nielsen gelingt es, das schwierige Thema nicht weniger Jugendlicher mit herrlichem Humor zu erzählen. (ab 13)
Quelle Text/Bild:
buchhandlung blaue blume
Richard-Wagner-Str. 46
67655 Kaiserslautern

www.buchhandlung-blaue-blume.de

Kaiserslautern, 24.09.2021