Kein Schnäppchen gemacht – Geld futsch

Ein Schnäppchen wollte ein Mann aus dem Stadtgebiet in den vergangenen Tagen im Internet machen. Stattdessen verlor er sein Geld an einen sogenannten Fake-Shop.

Wie der 49-Jährige jetzt über die Onlinewache der Polizei anzeigte, hatte er vor rund zwei Wochen im Internet eine Waschmaschine zum vermeintlichen Schnäppchenpreis von 165 Euro bestellt. Den Betrag überwies er per Vorkasse auf das angegebene Bankkonto in Spanien.

Als die Bestellung auch nach zwei Wochen noch nicht ausgeliefert worden war, fing der Mann an zu recherchieren. Dabei stieß er auf Informationen, dass es sich bei der benutzten Internetseite um einen betrügerischen Online-Shop handelt. Daraufhin entschloss er sich zur Anzeige. Die Ermittlungen laufen…



Wie Sie sich vor solchen unliebsamen Überraschungen schützen können – und wie Sie solche “Fake-Shops” im Internet erkennen, erklären die Präventionsexperten der Polizei auf Ihren Infoseiten: https://s.rlp.de/Qp7Cw |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 16.09.2021