1.FCK: Erneutes Unentschieden gegen Zwickau

Auch das vierte Drittligaduell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FSV Zwickau auf dem Betzenberg endete am Samstag, 28. August 2021, mit einem Unentschieden. Nachdem die Roten Teufel in der ersten Halbzeit durch ein Zwickauer Eigentor in Führung gegangen waren, sorgte Ronny König im zweiten Durchgang für das 1:1. In der Schlussphase vergaben die Roten Teufel mit einem verschossenen Foulelfmeter die große Chance auf den zweiten Heimsieg in Folge.

Zum Ende der Englischen Wochen empfingen die Roten Teufel den FSV Zwickau auf dem Betzenberg. Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Halle unter der Woche veränderte sich die Startaufstellung auf zwei Positionen. Hendrick Zuck und Nicolas Sessa rückten für Dominik Schad und Alexander Winkler in die erste Elf.



Die Roten Teufel waren zu Beginn die aktivere Mannschaft und wurden nach zehn Minuten dann auch druckvoller, Flankenbälle von Muhammed Kiprit und Jean Zimmer sowie ein Schnittstellenpass von Mike Wunderlich fanden in der Anfangsphase aber keine Abnehmer. Nach knapp 20 Minuten hatten die Roten Teufel dann das Glück der Tüchtigen, Kenny Prince Redondo schlug von links eine Flanke vors Tor, Zwickaus Steffen Nkansah wollte vor Muhammed Kiprit mit dem Kopf klären und überwand dabei seinen eigenen Keeper – das 1:0 für den FCK. Im Anschluss an das Lautrer Führungstor kamen dann auch die Gäste aus Zwickau besser ins Spiel und zu ihrer ersten großen Möglichkeit. Ronny König setzte sich im Strafraum durch und kam frei vor Matheo Raab zum Abschluss – der Lautrer Keeper war aber voll da und parierte mit starkem Reflex. In den Minuten vor der Halbzeitpause wurden dann die Roten Teufel wieder stärker, zunächst wurde es nach einer Ecke gefährlich, dann ging es über den linken Flügel blitzschnell nach vorne, bei der Flanke von Kenny Prince Redondo geriet Jean Zimmer aber in Rücklage, so dass sein Kopfball über das Tor ging. Zur Halbzeit blieb es somit beim 1:0.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Roten Teufel direkt wieder die aktivere Mannschaft, erspielte sich einige vielversprechende Szenen, ohne dabei aber zu zwingenden Abschlüssen zu kommen. Wie im ersten Durchgang kamen zur Mitte der Halbzeit dann auch die Gäste wieder besser ins Spiel und machten Druck vor dem Lautrer Tor. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende kam Zwickau dann auch zum Ausgleich, hatte wie der FCK beim 1:0 aber auch ein wenig Glück in der Entstehung. Einen langen Ball in den Strafraum bekam die FCK-Abwehr nicht geklärt, so dass Ronny König im zweiten Versuch zum Abschluss kam. Dessen Schuss wurde von Boris Tomiak noch entscheidend abgefälscht, sodass Matheo Raab keine Abwehrchance hatte. Die Partie blieb spannend und die Roten Teufel hatten zwei Minuten vor dem Ende noch gleich doppelt die riesige Möglichkeit auf den Siegtreffer. Nach einer Flanke vom Zuck wurde Kenny Prince Redondo im Strafraum umgerissen, der Ball blieb aber zunächst im Spiel, der kurz zuvor eingewechselte Elias Huth schoss das Leder aus kurzer Distanz über das Tor. Das der FCK also keinen Vorteil aus der Situation schlagen konnte, zeigte Schiedsrichter Florian Exner nachträglich auf den Punkt. Mike Wunderlich trat zum Strafstoß an, nagelte diesen aber an die Querlatte. Auch die Gäste kamen auf der Gegenseite nochmal zu einer großen Torchance – bei einem Schuss von Lars Lokotsch reagierte Matheo Raab aber bärenstark und bewahrte die Roten Teufel so vor dem Rückstand in der Schlussminute. Letztendlich konnte keine Mannschaft mehr den Siegtreffer erzielen, es blieb beim 1:1.

Statistik:
1. FC Kaiserslautern – FSV Zwickau 1:1 (1:0)
FCK: Raab – Hercher, Tomiak, Senger, Zuck – Sessa (71. Winkler), Klingenburg – Zimmer (63. Stehle/85. Huth), Wunderlich, Redondo – Kiprit (71. Hanslik)
Zwickau: Brinkies – Göbel (90. Butzen), Reinthaler, Nkansah, Coskun – Hauptmann, Möker (46. Gomez) , Schikora, Willms (78. Starke) – Baumann (44. Lokotsch), König
Tore: 1:0 Nkansah (ET, 19.), 1:1 König (73.)
Gelbe Karten: Klingenburg / Reinthaler, Gomez
Besonderes Vorkommnis: Wunderlich verschießt FE (88.)
Schiedsrichter: Florian Exner
Zuschauer: 7.150

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 28.08.2021