Nachbarinnen streiten heftig – gegenseitigen Körperverletzungen

Eine Auseinandersetzung unter Nachbarn ist am Sonntagmittag in Kaiserslautern eskaliert. Die seit längerem bestehenden Streitigkeiten gipfelten in gegenseitigen Körperverletzungen. Die Polizei ermittelt gegen beide beteiligten Frauen. Nach den bisherigen Angaben kam es in der Mittagszeit in dem Mehrfamilienhaus zu einem lautstarken Tumult im Treppenhaus. Die ältere der beiden Frauen öffnete ihre Wohnungstür, um nachzuschauen, was los ist. An der Türschwelle sei der Streit dann eskaliert – sie erhielt von der halb so alten Nachbarin einen Schlag ins Gesicht und zog sich eine Schwellung über dem Auge und eine Schürfwunde an der Nase zu.



Außerdem war das Auge blutunterlaufen. Umgekehrt gab die Jüngere an, von der Seniorin mit einem Holzstock auf den Kopf geschlagen worden zu sein. Beide Frauen lehnten eine ambulante Versorgung ihrer Verletzungen ab – stellten jedoch Strafantrag. Die weiteren Ermittlungen laufen. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 14.06.2021