Hochzeitstag gefeiert – Führerschein weg

Weil er seinen Hochzeitstag feierte und sich dann hinters Steuer seines Autos setzte, musste am Sonntag ein Mann aus der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg seinen Führerschein abgeben. Er war betrunken Auto gefahren. Der 69-Jährige war am Abend einer Verkehrsteilnehmerin aufgefallen, weil er mit seinem Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr. Sie alarmierte die Polizei. Eine Streife machte den Fahrer an seiner Wohnanschrift ausfindig. Der Mann war alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Nach Angaben von Angehörigen hatte der 69-Jährigen seinen Hochzeitstag gefeiert. Er erklärte, dass er nur wenige Bier und Schnaps getrunken habe. Der Mann musste die Beamten zur Polizeidienststelle begleiten.



Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Sie soll Aufschluss über die genaue Blutalkoholkonzentration geben. Den Führerschein des 69-Jährigen stellten die Beamten sicher. Der Mann muss mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. |erf

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 14.06.2021