Unerwartete Folgen einer Verkehrskontrolle

Eine Verkehrskontrolle ist einem Mann aus dem Landkreis am Dienstagabend zum Verhängnis geworden. Während der Kontrolle in der Verbandsgemeinde Landstuhl wurden auch die Personalien des Beifahrers überprüft – dabei stellte sich heraus, dass gegen den 45-Jährigen ein Haftbefehl besteht, da er noch eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro zu bezahlen hat.

Um den Betrag aufzutreiben, wurde der Mann zu seiner Wohnung begleitet. Statt des Geldes entdeckten die Beamten hier allerdings zuerst Drogen. Insgesamt wurden mehrere hundert Gramm Amphetamin, Haschisch und Marihuana sichergestellt, außerdem ein Messer, ein größerer Bargeldbetrag sowie fünf Handys. Der 45-Jährige gab zwar an, dass die Gegenstände nicht ihm gehören würden, nähere Angaben wollte er jedoch nicht machen.



Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und am Mittwoch der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Zweibrücken vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Der 45-Jährige wurde daraufhin ins Zweibrücker Gefängnis gebracht. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 08.04.2021