Ein Baum, der alle überlebt – Sparkasse Kaiserslautern pflanzt Winterlinde

Lindenbäume sind von je her Treffpunkt für Menschen, ein Symbol für das Leben. Unter ihrem Kronenkranz versammeln sich Menschen, werden sich angesichts der nicht selten Jahrhunderte alten Bäumen ihrer eigenen Endlichkeit bewusster. Am Friedhof in Bruchmühlbach hat die Sparkasse Kaiserslautern nun eine Winterlinde gepflanzt. „Sie wird uns alle überleben…“, sagte sinnierend Robert Roth, stellv. Vorstandsmitglied der Sparkasse Kaiserslautern, der mit Schaufel und Hinweisschild zu Werke ging.
Mit der Botschaft „Tief verwurzelt im Landkreis und Stadt Kaiserslautern“ hebt die Sparkasse Kaiserslautern das Thema Nachhaltigkeit hervor. 68 Bäume stellt sie kostenlos zur Verfügung, die in jedem Stadtteil von Kaiserslautern und jeder Ortsgemeinde im Landkreis durch die Hütschenhausener Baumschule Ritthaler gepflanzt werden. Nach der Pflanzung nahe Weilerbach Mitte des Monats ist dies nun bereits der achtzehnte Baum in der Reihe der Baumpflanzaktion.



Zusammen mit dem Leiter der Sparkassen-Filialdirektion Landstuhl, Thomas Stolz, Verbandsbürgermeister Erik Emich und Ortsbürgermeister Rüdiger Franz setzte Roth ein kräftiges Exemplar einer Winterlinde, dem Baum des Jahres 2016. Eine davor angebrachte kleine Tafel weist auf die Nachhaltigkeitsaktion der Sparkasse hin.
„Wir setzen ein Nachhaltigkeitsdenken nicht nur intern um, sondern versuchen das Thema der Ressourcenschonung auch unseren Kunden nahe zu bringen“, erläuterte Roth. Als Brückenschlag hierzu zeigen unsere Beraterinnen und Berater in den Kundengesprächen auf, dass es ausgesprochen vielfältige Möglichkeiten der nachhaltigen Geld- und Vermögensanlage gibt, mit denen es gelingt, dauerhaft sehr interessante Renditen zu erzielen, so Roth weiter. Mit der Fusion der beiden kommunalen Sparkassen seit Jahresbeginn verstärke man das Bemühen, auch beim Sponsoring vermehrt auf nachhaltige Projekte zu achten.
Eine langfristig wirtschaftlich gesunde Sparkasse ist ein verlässlicher Partner und Impulsgeber für die gesamte Region aufgrund ihres finanziellen und gesellschaftlichen Engagements. Die Sparkasse unterstützt und würdigt mit Spenden und Sponsoring viele Vereine und Initiativen in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales. Auch für das fusionierte Institut ist wichtig, neben der Erfüllung des öffentlichen Auftrags, durch eine angemessene finanzielle Unterstützung vieler gesellschaftlicher Bereiche einen wesentlichen Beitrag zum öffentlichen Gemeinwohl zu leisten.
Zum Jahresbeginn hatten sich die beiden Sparkassen, Kreissparkasse Kaiserslautern und Stadtsparkasse Kaiserslautern, zusammengeschlossen, um für die künftigen Herausforderungen besser gewappnet zu sein und damit auch die Region dauerhaft besser fördern zu können. Die neue Sparkasse Kaiserslautern ist rheinland-pfalzweit eines der größten Institute und mit den bisherigen einzelnen Häusern ein regional tief verwurzeltes Kreditinstitut in ihrem Geschäftsgebiet.

 

————————————–

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #sparkassekl #sparkassekaiserslautern

Quelle Text:
Sparkasse Kaiserslautern
Anstalt des öffentlichen Rechts
Am Altenhof 12/14 und Fackelstraße 36
67655 Kaiserslautern

www.sparkasse-kl.de

Kaiserslautern, 06.04.2021