Wissing: Wettbewerb zum Innovationspreis startet am 1. November 2020

Der Wettbewerb um den Innovationspreis Rheinland-Pfalz geht in eine neue Runde. Die Bewerbungsphase für den Innovationspreis 2021 startet am 1. November 2020.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing lädt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen in Rheinland-Pfalz ein, sich an der diesjährigen Ausschreibung in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“, „Industrie“ und dem Sonderpreis des Wirtschaftsministers „Innovationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft“ zu beteiligen. In der Sonderpreis-Kategorie werden Unternehmen gesucht, bei denen Kreativität, Wagemut und Pionierdenken im Vordergrund stehen (Designkonzepte, Geschäftsmodelle, Software, neue Formen der Technikanwendung).



„Ich freue mich auch in diesem außergewöhnlichen Jahr über viele interessante und hochqualifizierte Bewerbungen. Mit dem Wettbewerb wollen wir hervorheben, was „Made in Rheinland-Pfalz“ bedeutet. Unsere innovativen Unternehmen und Institute sind der entscheidende Schlüssel für eine starke und zukunftsfähige Wirtschaft in Rheinland-Pfalz. Gerade jetzt sind Innovationen wichtig. Ich freue mich, auch 2021 spannende Projekte mit dem Innovationspreis auszeichnen zu dürfen“, so der Minister.

Der Preis ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, der Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern verliehen. Die Ausschreibung für den Innovationspreis 2021 läuft bis zum 30. November 2020.

Hinweis:

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen, die ihren Firmensitz/Standort in Rheinland-Pfalz haben und dort innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickeln, fertigen, einsetzen und vermarkten. Interessenten können sich online unter http://www.innovationspreis.rlp.de informieren und bewerben.

 

 

Quelle Text/Bild:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftsstraße 9
55116 Mainz

www.rlp.de

Mainz, 30.10.2020