„Lied für Lautern“ – Der Countdown läuft Bewerbung noch bis Ende August möglich

Mit einem erneuten Aufruf zur Teilnahme erinnert Bürgermeisterin Beate Kimmel noch einmal an den derzeit laufendenden Wettbewerb „Ein Lied für Lautern“. „Aktuell liegen uns bereits interessante Einsendungen vor“, informiert sie über den momentanen Sachstand. Schon am ersten Wochenende nach Ausschreibung des Wettbewerbs am 20. April seien zwei Bewerbungen mit Liedvorschlägen bei der Jury eingegangen. „Besonders freut mich das Interesse eines Jugendlichen, der einen Beitrag eingereicht hat“. Dies ist noch bis zum 31. August 2020 möglich, weitere Vorschläge sind bis dahin herzlich willkommen.



Nach den Worten der Bürgermeisterin soll das „Lied für Lautern“ zum Mitsingen einladen und zum Ausdruck bringen, was Kaiserslautern als Großstadt im Herzen des Pfälzer Waldes ausmacht. Der gesuchte Song, der für seine Hörerinnen und Hörer zur Identifikation mit der Stadt beitragen soll, kann dabei alle denkbaren Stilrichtungen repräsentieren. Der Text sollte im Wesentlichen auf Deutsch sein, seine Melodie einen Refrain oder ähnliches enthalten, der gerne Mitgesungen wird. Wichtig ist außerdem, dass der Song bisher nicht veröffentlicht wurde und die Komponisten und Verfasser einen persönlichen Bezug zu Kaiserslautern haben, wobei egal ist, aus welchem Ort der Song eingereicht wird.

Die genauen Teilnahmebedingungen sind im Internet unter www.liedfuerlautern.desowie auf Facebook zu finden. Dem Erstplatzierten winken eine Ton- und Videoproduktion im Wert von 2.000 Euro, der zweite und dritte Platz sind mit 500 beziehungsweise 300 Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten alle Gewinnerinnen und Gewinner die Möglichkeit, ihr „Lied für Lautern“ bei der Langen Nacht der Kultur am 26. Juni 2021 gegen ein entsprechendes Honorar zu präsentieren. Wer weder komponieren noch texten kann, hat die Möglichkeit, die Teilnehmenden via Homepage über eingereichte Fotos, Videobotschaften oder kurze Texte zu inspirieren. Unter diesen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden am Ende des Wettbewerbs Konzertkarten für Fruchthalle und Kammgarn verlost.

Quelle Text:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 30.07.2020