52-Jährige randaliert und verletzt zwei Polizisten

Für Aufsehen sorgte am Mittwoch eine 52-Jährige an einer Tankstelle in der Hohenecker Straße. Die Frau attackierte eine 43-Jährige und verletzte zwei Polizeibeamte.

Weil die 52-Jährige die Nutzung eines Smartphones falsch interpretierte, griff sie nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen eine 43-jährige Frau an. Die Frau wartete am Abend an der Waschanlage einer Tankstelle auf ihr Auto. Sie hörte währenddessen die Mailbox ihres Smartphones ab, was die 52-Jährige als Videoaufnahme auffasste. Die psychisch auffällige Frau attackierte die 43-Jährige, bedrohte sie und zerriss ihr das T-Shirt. Als sich die Geschädigte in Sicherheit bringen wollte, wurde sie von der Angreiferin verfolgt.



Ein Kunde eilte zur Hilfe, während eine Kassiererin der Tankstelle die Polizei alarmierte. Die Verdächtige ergriff die Flucht. Sie konnte von einer Polizeistreife in der Brandenburger Straße angetroffen werden. Die 52-Jährige verweigerte die Angaben ihrer Personalien, stattdessen beleidigte und bedrohte sie die Beamten. Mit einer Plastikflasche attackierte sie einen Polizisten. Die Frau wurde festgenommen, wogegen sie sich wehrte. Sie verletzte dabei zwei Polizeibeamte. Gegen die 52-Jährige wird deshalb auch wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe an. Auf dem Weg zur Polizeiinspektion, setze die Verdächtige ihre Tirade an Beschimpfungen und Attacken gegen die Beamten fort. Drei Polizistinnen waren erforderlich um die Maßnahmen auf der Polizeidienststelle durchzusetzen. Weil die 52-Jährige psychisch auffällig war, wurde sie im Anschluss in eine Klinik gebracht. |erf

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 09.07.2020