Hilflos oder müde?

Eine offenbar hilflose Person haben Passanten am Samstagnachmittag in der Innenstadt entdeckt und die Polizei verständigt. Wie die Zeugen gegen 15.15 Uhr telefonisch meldeten, lag ein junger Mann in der Wagnerstraße am Boden und war nicht ansprechbar. Als die Streife vor Ort ankam, lag der Mann bereits in einem Rettungswagen und wurde versorgt. Er war inzwischen ansprechbar, schlief aber immer wieder ein. Auf der Suche nach seinen Ausweispapieren fanden die Beamten im Rucksack des jungen Mannes ein Messer mit einer 19 Zentimeter langen Klinge. Das Messer wurde vorsorglich sichergestellt. Sein Besitzer zeigte sich damit einverstanden und verzichtete auf ein Sicherstellungsprotokoll.



Nachdem die Personalien des 19-Jährigen aus dem Landkreis festgestellt und überprüft waren, fühlte sich der junge Mann wieder fit genug, um seinen Weg auf eigenen Beinen fortzusetzen. Ins Krankenhaus wollte er nicht gebracht werden. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 15.06.2020