1.FCK: Auswärtsspiel gegen Jena auf den Betze verlegt

Das Auswärtsspiel des 1. FC Kaiserslautern beim FC Carl Zeiss Jena am Sonntag, 07. Juni 2020, wird im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern ausgetragen. Aufgrund der am Mittwoch, 3. Juni 2020, beschlossenen Verlängerung der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Freistaats Thüringen bis zum 12. Juni 2020 und der damit verbundenen Konsequenz, dass das Spiel nicht in Jena stattfinden kann, einigten sich der DFB und die beiden Vereine auf ein Tausch des Heimrechts.



Bereits das vergangene Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen den Chemnitzer FC konnte aufgrund der Vorgaben im Freistaat Thüringen, die professionellen Mannschaftssport untersagen, nicht im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld ausgetragen werden. Die Partie am zurückliegenden Wochenende war nach Würzburg verlegt worden.

Die Begegnung wird, wie im DFB-Hygienekonzept aktuell vorgeschrieben, ohne Zuschauer ausgetragen werden. Für den 1. FC Kaiserslautern bedeutet dies, dass nach dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München am Mittwochabend auch die drei kommenden Drittligaspiele gegen Jena, Duisburg und Chemnitz auf dem heimischen Betzenberg stattfinden werden.

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern e.V.
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 04.06.2020