Überschlag auf Feldweg

Sozusagen mit einem “blauen Auge” sind zwei junge Männer bei einem Unfall am späten Sonntagabend bei Mehlbach davongekommen. Die beiden 19-Jährigen überschlugen sich mit einem Pkw auf einem Feldweg in Verlängerung der Pferchstraße, blieben aber unverletzt. Am Fahrzeug entstand allerdings Totalschaden.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen fuhren die beiden jungen Männer auf dem Feldweg in Richtung Mehlbach, als sie mit dem Wagen kurz vor 23 Uhr in einer Kurve auf den Grünstreifen neben der “Fahrbahn” gerieten. Dadurch geriet der Pkw ins Schlingern, und beim Versuch gegenzulenken verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle – mit der Folge, dass das Auto zunächst in die Böschung geriet, sich dann überschlug und auf dem Dach liegen blieb.

Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien; sie machten keine Verletzungen geltend. Freiwillige Alkoholtests bescheinigten ihnen, nüchtern zu sein.

Der Pkw wurde so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen werden muss. Dass Fahrzeug musste geborgen und abgeschleppt werden. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 20.01.2020