Lesetipps von der Buchhandlung “blaue Blume” 05.09.

Fatima Farheen Mirza – Worauf wir hoffen
»Worauf wir hoffen« – das Debüt der 28-jährigen Fatima Farheen Mirza ist beeindruckend, berührend und zieht einen mit seinen Charakteren und der spannenden Familiengeschichte sehr schnell in seinen Bann. Rafik und seine Frau Laila, die aus Indien zu ihm in die USA verheiratet wurde, erziehen ihre drei Kinder streng, gottesfürchtig und nach den Regeln der muslimischen-indischen Gesellschaft. Während die beiden Töchter Haida und Huda angepasst ihren Weg gehen, hadert der Jüngste, Amar, mit Gott und der Welt und will seinen Platz nicht recht finden – der englische Titel »A Place for Us« trifft die große Frage des Romans nach Zugehörigkeit sehr passend.
Roman I C.H. Beck I 318 Seiten I 22 EUR

Norbert Scheuer -Winterbienen
Norbert Scheuers neues Buch »Winterbienen« ist frisch in Ihrer Buchhandlung eingetroffen – wir wollen es Ihnen unbedingt ans Herz legen: 1944 in der Eifel nahe der belgischen Grenze. Hier lebt Egidius Arimond, ein begeisterter Bienenzüchter, frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Lateinlehrer und Liebhaber einiger Frauen. Er ist an Epilepsie erkrankt und braucht dringend Geld, um seine lebenswichtigen Medikamente zu kaufen. So versteckt er Flüchtlinge in seinen Bienenkörben und bringt sie über die belgische Grenze. Dies wird immer schwieriger und gefährlicher, denn am Himmel kreisen britische und amerikanische Bomber. Egidius kennt alle Flugzeugtypen und Norbert Scheuer hat davon dreizehn Illustrationen angefertigt und den Tagebuchaufzeichnungen beigefügt.
Das Buch besticht durch schöne Naturbeschreibungen, großes Wissen über das Leben und die Jahreszyklen der Bienen, die in ihrer Harmonie das krasse Gegenteil zur menschlichen Zerstörungswut aufzeigen.
Roman I hanserblau I 460 Seiten I 22 EUR

Delia Owens – Der Gesang der Flusskrebse
Lesen Sie unbedingt »Der Gesang der Flusskrebse« von Delia Owens! Nachdem die kleine Kya erst von ihrer Mutter und ihren Geschwistern,
dann auch vom Säufervater in den 1950er-Jahren verlassen wird, lebt sie alleine in einer alten Hütte im Marschland am Atlantik von North Carolina.
Kya lebt in großer Einsamkeit, aber im Einklang mit der Natur, sie ernährt sich und lernt aus und von der Natur. Sie wächst zu einer wilden, starken und schönen Frau heran. Zwei Männer fühlen sich zu ihr, dem Marschmädchen, hingezogen; einer davon wird eines morgens tot in der Marsch liegen – eine Lebens- und Liebesgeschichte, ein Gerichtsdrama und Naturbeobachtungen, die ehrfurchtsvoll innehalten lassen. Spannend und atmosphärisch. Ganz große Leseempfehlung!
Krimi I Ullstein Verlag I 576 Seiten I 24 EUR

Jo Nesbø -Messer
Harry Hole ist wieder zurück. Und es geht ihm richtig schlecht. Seine Frau Rakel hat ihn rausgeschmissen, er trinkt wieder, er trinkt bis zur Besinnungslosigkeit und als er wieder aufwacht, ist seine Kleidung voller Blut. Und damit geht für Kommissar Harry Hole der eigentliche Albtraum los.
Der 12. Band des skandinavischen Krimimeisters Jo Nesbø ist unglaublich spannend, intelligent und berührend, voller falscher Fährten, psychischer Abgründe und überraschender Wendungen.
Jo Nesbø, wie man ihn ihn liebt! Übrigens auch bestens für Neueinsteiger geeignet!>
Krimi I Ullstein Verlag I 576 Seiten I 24 EUR

Quelle Text/Bild:
buchhandlung blaue blume
Richard-Wagner-Str. 46
67655 Kaiserslautern

www.buchhandlung-blaue-blume.de

Kaiserslautern, 06.09.2019