Handgemenge auf dem Bahnhofsvorplatz – Zeugen gesucht!

Auf dem Bahnhofsvorplatz haben sich am Donnerstagabend zwei Männer geprügelt. Kurz vor 22 Uhr wurde die Schlägerei der Polizei gemeldet. Als wenige Minuten später die ersten Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie nur noch einen der beiden Beteiligten. Es handelte sich um einen jungen Mann, der eine Eisenstange in der Hand hielt. Trotz mehrfacher Aufforderung, die Stange auf den Boden zu legen, blieb er in “Angriffshaltung” und flüchtete dann in den Bahnhofsbereich. Erst nach dem angedrohten Einsatz des Reizstoffsprühgerätes ließ der 25-Jährige die Stange fallen und sich ohne weitere Widerstände festnehmen.

Gemeinsam mit Kollegen der Bundespolizei wurden erste Zeugen vor Ort befragt. Sie gaben an, dass der Mann einen anderen in den “Schwitzkasten” genommen und ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzt habe. Das Opfer sei anschließend davongerannt. Der Unbekannte konnte im gesamten Bahnhofsumfeld nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Der 25-Jährige gab in einer ersten Anhörung die von den Zeugen beobachteten Abläufe zu. Nach seinen Angaben habe er sich aber lediglich gegen einen Mann zur Wehr gesetzt, der ihn schon seit mehreren Tagen belästige.

Die weiteren Ermittlungen laufen. Hinweise – insbesondere auf den geflüchteten Beteiligten – nimmt die Polizeiinspektion 2 unter der Telefonnummer 0631 369-2250 entgegen. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 01.12.2022