In welche Richtung fährt der Zug?

“Zug entfällt” – lasen die Bahnreisenden am Freitag, den 11.11., wieder einmal auf der Lautertalstrecke, und das sollte für das gesamte Wochenende und am folgenden Montag gelten. Ob ein Ersatzverkehr mit Bussen bereitgestellt wird, weiß zu dem Zeitpunkt noch keiner. Es ist nichts Neues. In den vergangenen Monaten ist der Regionalverkehr rund um Kaiserslautern Chaos pur. Schülerinnen und Schüler sowie die Pendlerinnen und Pendler, die regelmäßig mit der Bahn fahren, wissen oft nicht, wie sie am nächsten Tag ihr Ziel erreichen sollen. Kalte Füße, Abmahnungen wegen Verspätungen bei der Arbeit und Fehlstunden in der Schule sind nur ein Teil des Problems. Besonders betroffen ist die Lautertalstrecke und die Strecke Kaiserslautern – Pirmasens.

„Das ist eine besorgniserregende Entwicklung“ sagt Imke Schneider, Vorstandsmitglied der BUND Kreisgruppe Kaiserslautern. „Die Bahn müsste mit Zuverlässigkeit punkten. Ein stabiler öffentlicher Nahverkehr, der oft fährt und überall, ist für die Menschen, die sich aus Gründen der Nachhaltigkeit dafür entscheiden, kein Auto zu fahren, besonders wichtig. „Wir brauchen mehr Menschen, die ähnliche Entscheidungen treffen. Ein gutes Angebot ist dafür notwendig.“ Aus Sicht des BUNDs müssten größere Personalkapazitäten zur Verfügung stehen, um mögliche Krankheitsstände aufzufangen. Da sind von Seiten der Bahn entsprechendes Management und Investitionen gefragt und gleichzeitig müsste von politischer Seite mehr Unterstützung für den Ausbau der Bahn kommen.

Die Infrastrukturplanungen in Deutschland müssten grundlegend überarbeitet und an Klima- und Umweltzielen ausgerichtet werden. Der BUND kämpft für mehr Mobilität bei weniger (Auto)-Verkehr für eine echte Verkehrswende. Allerdings ist die Nachhaltige Mobilität ohne eine gute Bahn und insbesondere verlässliche regionale Bahnen unmöglich und das erfordert Investitionen. Bedauerlicherweise wird hier lokal wieder in die andere Richtung gedacht. Die Ortsumgehung der B 270 in Olsbrücken ist weiter geplant, das entsprechende Planfeststellungsverfahren wurde Anfang des Jahres vom LBM abgeschlossen. Der Bau von Ortsumfahrungen stärkt den Individualverkehr. Wäre es nicht sinnvoller, die vorhandene Bahnlinie im Lautertal zu verbessern und attraktiver für die Pendlerinnen und Pendler zu gestalten?

„Nachhaltigkeit ist unser Markenkern, deshalb setzen wir uns beim Klimaschutz noch deutlich ehrgeizigere Ziele“ sagt DB-Vorstandsvorsitzender Richard Lutz auf der Homepage der Deutschen Bahn.
Der BUND stellt sich die Frage, ob der Zug auch wirklich in diese Richtung fährt.

Quelle Text/Bild:
BUND-Kreisgruppe Kaiserslautern
Blücherstraße 12
67655 Kaiserslautern

kaiserslautern.bund.net

Kaiserslautern, 23.11.2022

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #ktown #klnews #pfalz #westpfalz #lautrer #lauterer