Protest gegen die “islamische Regime” des Irans

Wir, iranische Studenten an der TU Kaiserslautern laden Sie ein, sich uns anzuschließen und uns bei einem Protest gegen die “islamische Regime” des Irans zu unterstützen, die sehr unterdrückerisch und konservativ ist, insbesondere gegenüber Frauen. Frauen im Iran werden gezwungen, den Hidschab (Kopfbedeckung) zu tragen, und wenn sie ihn nicht richtig tragen (so wie es die Regierung will), werden sie verhaftet, bestraft, gefoltert und sogar getötet! Aber die Mehrheit der Frauen will den Hidschab überhaupt nicht tragen. Seit Beginn der derzeitigen Regime im Iran (islamische Revolution 1979) hat es viele Proteste gegeben, aber da die Menschen keine Macht haben, können sie nicht viel erreichen.



Und bei jedem Protest verhaftet und tötet die Regierung noch mehr Menschen. Menschenrechte und Frauenrechte haben bei der derzeitigen “islamischen Regime” im Iran keine Bedeutung. Und wir wollen dieser Grausamkeit und Brutalität ein Ende setzen. Seit einigen Tagen gibt es landesweite Proteste im Iran und wir wollen nun unsere Familien und Freunde dort unterstützen.
Die Regierung hat sogar das Internet in dem Land eingeschränkt, so dass die Menschen der Welt nicht zeigen können, was dort gerade passiert.
Deshalb laden wir Sie ein, sich unserer Demonstration anzuschließen und sie zu unterstützen.
Datum: 23.9.22 Zeit: 17 Uhr Ort: Bahnhofsvorplatz Kaiserslautern

Quelle Text/Bild:
Iranische Studenten der TU Kaiserslautern

Kaiserslautern, 23.09.2022