Biokorridore, Sternenhimmel und Wanderwege – Ausschuss für das Biosphärenreservat Pfälzerwald tagt in Lambrecht

Die nächste Sitzung des Ausschusses für das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen findet am Freitag, 23. September 2022, um 10 Uhr in der Pfalzakademie in Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9, statt. Im öffentlichen Teil der Sitzung gibt zunächst der Vorsitzende des Bezirkstags Pfalz, Theo Wieder, einen Bericht ab.

Die Direktorin des Biosphärenreservats Pfälzerwald, Dr. Friedericke Weber, präsentiert die Auswertung der abgeschlossenen UNESCO-Evaluierung. Im vergangenen Jahr wurde das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen durch die UNESCO beziehungsweise das zuständige deutsche MAB-Komitee, das für die Fortentwicklung von Biosphärenreservaten zuständig ist, evaluiert. Die umfassende Evaluierung findet in einem 10-jährigen Turnus in allen Biosphärenreservaten statt. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen wurde sowohl national für den deutschen Teil wie auch grenzüberschreitend gemeinsam mit dem Biosphärenreservat Nordvogesen evaluiert.



Anschließend beraten die Ausschussmitglieder über den Plan „After-LIFE“, der im Nachgang zum dieses Jahr beendeten EU-Projekt „LIFE-Biocorridors“ greifen soll. Im Rahmen des deutsch-französischen Projekts wurden Maßnahmen zur Biotopvernetzung in den Lebensräumen Offenland, Wald und Wasser grenzüberschreitend umgesetzt. Danach geht es um die Kooperationsvereinbarung, die mit Partnerinnen und Partnern des Biosphärenreservats aus dem Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung zur gemeinsamen Umsetzung der Junior Ranger-Angebote abgeschlossen werden soll. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht das jetzt beantragte Interreg-Projekt „Biodiversität und Klimaanpassung in Gärten und Grünflächen im grenzüberschreitenden Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen“.

Zudem wird die dritte Fortschreibung des Handlungsprogramms für das Biosphärenreservat thematisiert und ein Sachstand zum Projekt „Neukonzeption des Wanderwegenetztes im Pfälzerwald“ gegeben. Danach folgt ein Bericht zum Abschluss des Projekts „Sternenpark Pfälzerwald“. Das LEADER-geförderte Projekt zielte unter anderem auf die Sensibilisierung zur Lichtverschmutzung sowie deren Folgen und deren Vermeidung ab und ist nach etwa dreijähriger Laufzeit diesen Sommer zu Ende gegangen. Friedericke Weber gibt abschließend einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen in den Projekten und Aufgabenbereichen des Biosphärenreservats.

Interessierte werden gebeten, eine Teilnahme an der Sitzung bis Donnerstag, 22. September, 15 Uhr, bei Sabine Nauerz unter der Email s.nauerz@bv-pfalz.de anzumelden.

Quelle Text/Bild:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen
Geschäftsstelle Pfälzerwald
Franz-Hartmann-Str. 9
67466 Lambrecht/Pfalz

www.pfaelzerwald.de

Lambrecht/Pfalz, 19.09.2022

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #ktown #klnews #pfalz #westpfalz #biosphärenreservat #biosphärenreservatpfälzerwald #nordvogesen #pfälzerwald #biosphäre #naturpark