Stadtbildpflege testet elektrisches Müllfahrzeug – Erhebung von Leistungsdaten über zwei Wochen

Die Stadtbildpflege Kaiserslautern testet derzeit zwei Wochen lang ein elektrisch betriebenes Müllfahrzeug der Firma Quantron. Indem sie Daten über den Energieverbrauch des Testfahrzeugs auf ihren Müllsammeltouren erfasst, möchte die SK eine mögliche Nutzung von e-Müllfahrzeugen erproben.

„Wir erhoffen uns aufgrund der erhobenen Daten eine Aussage darüber, ob e-Müllfahrzeuge für unseren alltäglichen Betrieb infrage kommen. Während der Testfahrten in unserem Regelbetrieb inklusive der Müllsammeltouren, die sehr steile und energieaufwendige Strecken umfassen, wird der Energieverbrauch des Fahrzeugs aufgezeichnet“, erläutert Andrea Buchloh-Adler, Werkleiterin der Stadtbildpflege. Folglich kann festgestellt werden, ob das Müllfahrzeug die festgelegten Touren bewältigen kann und auf welchen Strecken es besonders viel Energie benötigt. Es wird zudem erfasst, wie oft die Batterie des Fahrzeugs an der Ladestation im Betriebshof der SK wieder aufgeladen werden muss.



Bürgermeisterin Beate Kimmel begrüßt das Bestreben der SK: „Hinsichtlich des Umweltschutzes freue ich mich, dass die Stadtbildpflege klimafreundliche Antriebsarten für ihren Fuhrpark in Betracht zieht. Das Fahrzeug ist außerdem nicht nur emissionsfrei, sondern während der Leerungen im Stadtgebiet auch leise unterwegs. Deshalb würden e-Müllfahrzeuge auch zu einer angenehmeren Wohnatmosphäre in Kaiserslautern beitragen.“

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger wird das e-Müllfahrzeug am 23. Juli 2022 auf dem Tag der offenen Tür der SK zu sehen sein.

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 13.07.2022

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern #pfalz #westpfalz