Dansenberg 2 am Freitagabend nach Zweibrücken – Letzter Teil der englischen Woche

Im dritten Spiel innerhalb von fünf Tagen geht es für die 2. Herrenmannschaft des TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg zum Westpfalzderby gegen die VTZ Saarpfalz. Der Saisonendspurt gerät für das junge Perspektivteam immer mehr zum Kraftakt. TuS-Trainer Sebastian Wächter muss nach wie vorher auf zahlreiche Stammkräfte verzichten, so dass der verbliebene Kader nach einer kräftezehrenden Spielzeit mit bis zu 40 Spielen für einige Spieler innerhalb von acht Monaten nur noch wenige Körner im Tank hat. Das hat man auch bei der deutlichen 17:31-Niederlage unter der Woche beim TV Nieder-Olm gesehen. Nicht nur körperlich auch mental hat die Saison Spuren hinterlassen. Nach einem schnellen Rückstand und einer genauso schnellen Auszeit, kam die „Zweite“ vorübergehend besser ins Spiel und schloss zum 4:3 auf. Bis zur Halbzeitpause summierten sich technische Fehler, Fehlwürfe und vergebene Siebenmeter zum Pausenstand von 8:20. Erfreulich aber die Reaktion der Mannschaft, die sich im zweiten Durchgang steigerte, sich nicht aufgab und das Spiel offener gestalten konnte, mit dem Ergebnis, dass sich die Höhe der Niederlage in Grenzen hielt.



Für das Gastspiel in Zweibrücken wird sich aus dieser Erkenntnis die Dansenberger Marschroute ableiten lassen. Fokus auf die Abwehrarbeit und im Angriff geduldig spielen und technische Fehler vermeiden. Mit etwas mehr Wurfglück als am Dienstagabend im harzfreien Nieder-Olm sollte es gelingen, das Spiel von Beginn an offen zu gestalten. Ob der Gegner das zulässt, bleibt abzuwarten, denn für die VTZ geht es noch um wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Bildtext: Flexibel einsetzbar! Allrounder Benjamin Jusufbegovic.

SPIELPLAN TuS 04 KL-Dansenberg I Gruppe C

SA, 14.05.22, 19.30 Uhr || HG Saarlouis – TuS 04 KL-Dansenberg

—————————
Quelle Text/Bild:
TuS 04 KL-Dansenberg e.V.
Am Handballplatz 1
67661 Kaiserslautern

www.tus-dansenberg.de

Kaiserslautern, 13.05.2022