Opel gewinnt 2021 deutlich Marktanteile in Deutschland

Opel hat das Jahr 2021 mit einem satten Plus bei den Marktanteilen in Deutschland abgeschlossen. Im wichtigen Heimatmarkt – dem größten Automobilmarkt in Europa – erreicht Opel nach vorläufigen Zahlen mit insgesamt rund 162.000 neuzugelassenen Pkw einen Marktanteil von rund 6,2 Prozent für das Gesamtjahr. Das ist ein Zuwachs von fast 1,2 Prozentpunkten gegenüber 2020.

Dabei setzte Opel seinen Wachstumskurs auch im Dezember trotz weiterhin schwieriger Rahmenbedingungen kontinuierlich fort und hat nun 15 Monate in Folge den Marktanteil gesteigert. Der deutsche Hersteller erzielt mit knapp 15.000 neuzugelassenen Pkw im Dezember einen Marktanteil von 6,5 Prozent und liegt damit knapp 1,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

„Wir freuen uns über die starke Entwicklung auf unserem deutschen Heimatmarkt. Diesen Trend wollen wir auch 2022 fortsetzen. Wir haben ein hervorragendes Produktprogramm, mit einem hohen Anteil an elektrifizierten Fahrzeugen. Dazu kommen in den nächsten Monaten mit Astra, Astra Sports Tourer und dem Grandland weitere hochattraktive Neuheiten“, sagt Opel CEO Uwe Hochgeschurtz.



Opel Deutschland-Chef Andreas Marx ergänzt: „Großes Kompliment auch an unsere Händler, die trotz der widrigen Bedingungen maßgeblichen Anteil an unseren Marktanteilsgewinnen hatten. Wir können gemeinsam optimistisch auf das neue Jahr blicken.“

Einen wesentlichen Beitrag zum erfolgreichen Abschneiden leistete der Opel Corsa. Die sechste Generation des Kleinwagen-Bestsellers fand seit Jahresbeginn 2021 allein in Deutschland knapp 50.000 Käufer. Der Corsa ist damit der beliebteste Kleinwagen auf dem deutschen Markt im abgelaufenen Jahr. Im November war der Corsa sogar das insgesamt meistverkaufte Auto in Deutschland. Auch der neue Opel Mokka ist ein Bestseller – nach vorläufigen Zahlen belegte der Mokka im Dezember den zweiten Platz im SUV B-Segment.

Besonders erfreulich ist auch die anhaltende Beliebtheit der batterie-elektrischen Modelle Opel Corsa-e1 (Gewinner des „Goldenen Lenkrads 2020“) und Opel Mokka-e im Dezember. Von den insgesamt 4.900 neuzugelassenen Corsa waren knapp ein Viertel elektrisch. Beim Mokka war der Anteil sogar noch höher. Rund 30 Prozent der Kunden freuten sich über einen Mokka-e, den Gewinner des „Goldenen Lenkrads 2021“2.

[1] AUTO BILD und BILD am SONNTAG Ausgabe 45/2020, Kategorie „Kleinwagen“.
[2] AUTO BILD Ausgabe 45/2021 und BILD am SONNTAG Ausgabe 46/2021, Kategorie „Bestes Auto unter 25.000 Euro“ (unter Berücksichtigung des BAFA-Umweltbonus).

Quelle Text/Bild:
Adam Opel GmbH, Kommunikation
opel.communications@gm.com
http://media.opel.de

Rüsselsheim, 05.01.2022