FCK-Basketballer: Auswärtssieg in Limburg

Die roten Teufel haben es endlich geschafft 40 Minuten konzentriert im Spiel zu bleiben und gewannen ihr erstes Auswärtsspiel in dieser Saison. Headcoach Mario Coursey konnte Aaron Ellis, ein ehemaliger erfolgreicher FCK’ler, aus seiner Basketballrente holen und gab damit seiner jungen Truppe einen Stabilisationsfaktor. Es war ein sehr spannendes Spiel, 13 Mal wechselte die Führung und 9 Mal war das Spiel unentschieden. Anfang des 3. Viertel hatten die Lautrer einen kleinen Durchhänger und lagen kurzzeitig mit 10 Punkten hinten, kämpften sich dann aber mit tollem Teamspirit zurück ins Spiel und gingen in er 33. Minute durch einen Dreipunktewurf von Mikey de Sousa in Führung.
Aaron Ellis zeigte sein alte spielerische Klasse, war Topscorer, erzielte 6 Rebounds und verlieh seinem Team die entsprechende Sicherheit, die dann mit wenigen Ballverlusten und einer souveränen ausgeglichenen Teamleistung mit 78.71 den Sieg in die Heimat entführten.



Nun gilt es an diese hervorragende Leistung anzuknüpfen und am kommenden Sonntag gegen Ulm einen Heimsieg zu erkämpfen um ein paar Plätze in der Tabelle gut zu machen.

(Ellis 21, Croom 12, Groh 11, De Sousa 10, Feraci, Minguillon und Onwudiwe je 8)

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern e.V.
Abteilung Basketball
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck-basketball.com

Kaiserslautern, 21.11.2021