#AlleFürsKlima – Starkes Bündnis ruft zum Klimastreik auf

Am 24. September veranstalten die lokalen Ortsgruppen von Fridays for Future (FFF), NABU, BUND, Greenpeace und Stadt für alle (Sfa) eine Laufdemo durch die Kaiserslauterner Innenstadt.
Bislang zeichnet sich nicht klar ab, dass den Wahlberechtigten die Tragweite ihrer Entscheidung bei der Klimawahl am 26. September bewusst ist. Wir wollen daran erinnern, dass Eltern und Großeltern das letzte Mal die Möglichkeit haben, das Steuer herumzureißen und ihren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Zukunft zu sichern.

Die Klimakrise ist dringender als je zuvor. Flutkatastrophen in Mitteleuropa und Ostasien, Waldbrände in Südeuropa, Nord- und Südamerika und sogar Sibirien, Dürren in Afrika und Südasien, Schmelzen von Eis in Grönland und der Antarktis und immer wieder neue Temperaturrekorde überall auf der Welt sind nur einige Beispiele dafür, wie sich der Klimawandel allein im letzten Jahr auf unseren Planeten ausgewirkt hat. Wenn wir allerdings so weitermachen wie bisher, dann wird sich die Erde laut dem neusten IPCC-Report schon in den frühen 2030er Jahren um 1,5 Grad erwärmt haben und wir steuern auf über 2 Grad Erwärmung bis 2050 zu.



Umweltkatastrophen wie die aus den letzten Jahren werden sich wiederholen und sogar noch häufiger werden. Jedes Zehntel Grad wird einen noch größeren Teil der Erde unbewohnbar machen und weitere Leben kosten.
Wenn wir die 1,5-Grad-Grenze aus dem Pariser Klimaabkommen nicht überschreiten wollen, dann müssen wir jetzt entschieden handeln.
Trotzdem scheint es, als hätten viele Politiker:innen davon nichts mitbekommen. Es werden Ablösesummen in Millardenhöhe an Kohlekonzerne wie RWE gezahlt und mit dem neuen Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) staatliche Anreize zur Anschaffung von Photovoltaik auf dem eigenen Dach einfach ausradiert. Anstatt die Verkehrswende zu beschleunigen, produzieren große Autokonzerne weiterhin fast nur umweltschädliche Verbrenner. Wälder werden abgeholzt für neue Autobahnen und die öffentlichen Verkehrsmittel wurden über die Jahre kaputtgespart.

Anstatt in klima- und zukunftsfreundliche Projekte zu investieren, haben wirtschaftliches Wachstum und Profite weiter Priorität.

Wir können die Fehler der vergangenen Politik nicht ungeschehen machen, aber wir sind es unserer aller Heimat schuldig die Zukunft zu verändern.
Wir laden Sie herzlich zur Laufdemo am 24.09. ein. Wir starten um 13:15 Uhr am Hauptbahnhof.
Vor der Demo steht Ihnen telefonisch und per Mail Mensch Sidney Schwalbach als Ansprechperson zur Verfügung. Während der Demo sind Elyssa und Sidney als Anmelder*innen ansprechbar.

Quelle Text/Bild:
Fridays for Future Ortsgruppe Kaiserslautern

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von fff-kl.de zu laden.

Inhalt laden

Kaiserslautern, 08.09.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #ktown #fridays4futurekl #fridays4future