Netzwerk Demenz eröffnet eindrucksvolle Ausstellung

„Lauter(er) Denkanstöße“ auf dem Schillerplatz und Theatervorplatz

„Lauter(er) Denkanstöße“ wurde von Dr. Rose Götte gestern Abend auf dem Schillerplatz eröffnet. Die Ausstellung konzipierte das Netzwerk Demenz Stadt und Landkreis Kaiserslautern gemeinsam mit dem Fotografen Thomas Brenner.
55 ganz unterschiedliche Menschen aus Stadt und Landkreis Kaiserslautern, von denen viele im Laufe des Abends persönlich vor Ort waren, geben auf den jeweiligen Bildern ein persönliches Statement ab für den Fall, dass sie eigene Wünsche aufgrund kognitiver Einschränkungen nicht mehr äußern können. Jede dieser Aussagen wurde eindrucksvoll durch ein entsprechendes Foto von Thomas Brenner untermalt. In ihren einleitenden Worten wies Dr. Rose Götte darauf hin, dass jeder Mensch Vorlieben hat, die sich quasi wie ein roter Faden durch das Leben ziehen. Für jedermann lohne es sich, eine Antwort auf die Frage zu finden, worauf er auch im Fall einer demenziellen Erkrankung nicht verzichten möchte, sei es für sich selbst, oder auch für seine Angehörigen.



Das Netzwerk Demenz will mit dieser Ausstellung einen persönlichen und individuellen Zugang zum Thema Demenz ermöglichen. Dabei geht es vor allem um den Aspekt der Selbstbestimmung, um Würde sowie um den Mut zur Auseinandersetzung mit dem Krankheitsbild Demenz.

Die Ausstellung ist in den nächsten Wochen auf dem Schillerplatz und auf dem Platz vor dem Pfalztheater zu besichtigen und wird anschließend auch an verschiedenen Standorten im Landkreis Kaiserslautern gezeigt.

Zusätzlich nimmt das Netzwerk Demenz an den Aktionstagen Demenz 2021 teil. Mit 5 Aktionen zwischen 27. August und 16. September möchte das Netzwerk anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September so auf die Krankheit aufmerksam machen.

———————————–
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 30.08.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern