„Kerwe light“ in Otterberg

Die Otterberger Kerwe findet am 4. und 5. September statt. Das Format ist an Corona angepasst.

Die Otterberger Kerwe findet am Samstag und Sonntag, 4. und 5. September, statt. Unter dem Motto „Kerwe light“ initiiert der Otterberger Förderverein Buntspecht eine an Corona angepasste, kleinformatige Variante der jährlichen Kerwe. „Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die Veranstaltungstradition auch in diesen herausfordernden Zeiten nicht aussetzen muss, und in der Coronazeit eine Lücke im lokalen Veranstaltungskalender für Familien füllen“, erklärt die Vereinsvorsitzende Marie-Janette Müller-Pratt. Die Kerwe findet im Umfeld der Otterberger Stadthalle statt, am Samstag von 16 bis 22 Uhr, am Sonntag von 12 bis 19 Uhr.



Die „Kerwe light“ ist ein Treffpunkt im Zentrum der Wallonenstadt: Der Förderverein Buntspecht sorgt mit weiteren Partnervereinen für die Bewirtung und das Programm. „Wir laden außerdem weitere Organisationen und Vereine der Stadt dazu ein, sich ebenfalls einzubringen und das Programm mit eigenen Akzenten zu bereichern“, sagt Müller-Pratt. Vereine, die mitmachen möchten, können via Email fv-buntspecht@web.de Kontakt zum Förderverein Buntspecht aufnehmen.

Der Förderverein Buntspecht, gegründet im Umfeld der gleichnamigen städtischen Kita, engagiert sich für Familien in Otterberg. Die „Kerwe light“ ordne sich als familienfreundliche Veranstaltung in dieses Engagement ein, erklärt Müller-Pratt. Auch die Erlöse daraus dienen der Infrastruktur für Familien in Otterberg: Der Förderverein plant, das defekte Kletterschiff auf dem sogenannten Piratenspielplatz in Otterberg wieder herzurichten, und trägt derzeit die dafür nötigen Mittel zusammen.

Foto: Otterberger Stadthalle, dem Veranstaltungsort der Kerwe (Quelle: Andreas Erb)

Quelle Text/Bild:
Städtische Kindertagesstätte Buntspecht
c/o Förderverein Buntspecht Otterberg
Marie-Janette Müller-Pratt
Geißbergring 39
67697 Otterberg

Otterberg, 17.08.2021